Dann kann ich auch anders

Die IG Foren — ehemals forenabmahnungen.de — kommen nicht zur Ruhe. Nach dem Stress der letzten Wochen, nachdem ich mich darauf beschränkt habe, mit die Administrator und Owner nur noch per Telefon zu kommunizieren, flatterte am Wochenende eine Abmahnung in den Briefkasten von Carsten. Absender: Ein hier nicht namentlich genannter Anwalt, der sich in der Abmahnpraxis sehr gut auskennt.

Die Forenleitung hatte ihn gesperrt, und ihm gleich eine Begründung mitgeliefert, der hier nicht namentlich genannte Anwalt — welcher sich in der Abmahnpraxis sehr gut auskennt — schreibt:

Ich stand bisher Ihrem Forum sehr positiv gegenüber. Wenn Sie aber ohne jede Begründung und / oder Hinweisen zu solchen Mitteln greifen, dann kann ich auch anders!

Das ganze in Fettschrift. Interessant auch die Reaktion auf die Eingangsbestätigung von Carsten, unser nicht namentlich genannter Anwalt — welcher sich in der Abmahnpraxis sehr gut auskennt — schreibt:

Nach der HEISE-Entscheidung des OLG Hamburg ist z. B. die Rechtsfrage der Abgerenzung und Auswirkung auf angelblich oder tatsächlich «private» Foren noch offen. Möglicherweise bietet sich in Ihrem Forum eine Gelegenheit zur Klärung…

Vielleicht liest ja hier ein Anwalt mit und kann Carsten mitteilen, ob hier vielleicht der Tatbestand der Nötigung vorliegt. Vielleicht findet sich da auch gleich ein neues Mandat, lt. mein-parteibuch.de ist Carsten nämlich auf der Suche nach einem kompetenten Anwalt:

Carsten […] ist nach Informationen von Mein Parteibuch noch auf der Suche nach einem kompetenten Rechtsbeistand. Falls sich aus dem Kreise der Juristen meiner Leserschaft jemand kompetentes finden würde, der sich der Abmahnung des unzufriedenen Forennutzers annimmt, würde ich das begrüßen. Vielleicht findet ja jemand sogar Spaß daran, eine Gegenabmahnung an den unzufriedenen Forenteilnehmer zu formulieren.

Abgesehen davon scheint der gute hier nicht namentlich genannte Anwalt — welcher sich in der Abmahnpraxis sehr gut auskennt — durchaus seine Probleme mit der Technik zu haben. Vielleicht sollte ihm mal einer den Tipp geben, seine Cookies zu löschen, dann sieht er die ihm missfallende — und nur für ihn sichtbare — Systemmeldung nicht mehr, kann wieder ins Impressum schauen, und alles wird gut.

Irgendwie hab ich den Eindruck, das Vorgehen des hier nicht namentlich genannten Anwalts — welcher sich in der Abmahnpraxis sehr gut auskennt — hat Methode. Ich kann mich aber auch irren.

Zur Diskussion bei der IG Foren.

21 Antworten zu “Dann kann ich auch anders”

  1. EuRo sagt:

    Immerhin ist er mit seiner Masche so populär geworden, dass jeder weiß, wer gemeint sein dürfte. Das ist wie die braune namentlich nicht genannte koffeinhaltige Brause.
    (Pepsi meine ich…)
    Am Ende macht er nochmal Schweinekohle mit einem Buch, in dem er beschreibt, wie er die Nation in Atem hielt — wenn es denn der ist, von dem ich glaube, dass er gemeint ist.
    Mancher Sünder bereut erst im Angesicht des Grabes…

  2. Chris sagt:

    Die Methode scheint sich zu bewahrheiten — im gulli:thread wird immer klarer, dass er auf das Impressum zielt, um dort Kohle zu machen. Der eigentliche Grund der Abmahnung ist bereits in den Hintergrund getreten. Ich kann mich natürlich auch irren.

  3. Falk sagt:

    Glaub ich nicht, das ist wieder ein Muskelspiel … deswegen habsch ja mal nebenan dumm nachgefragt.

  4. Chris sagt:

    Manchmal denke ich nur: Kann man noch naiver sein wie Korrupt und Falk? Ihr glaubt doch nicht allen ernstes da moralisch was zu erreichen, oder? Das g:b bietet ihm seit Ewigkeiten eine Plattform für seine Propaganda. Shame on you g:b, shame on you!

    Btw, ich les Euch trotzdem gern, nur manchmal würd ich Euch am liebsten schütteln. 😀

  5. Falk sagt:

    Lass mir doch meine halbe Stunde Spass 😉 Oder meinst wirklich, ich wär mir nicht darüber im Klaren, das ich beim GvG nichts mehr mit Moral erreichen kann? 😉 Kennst mich doch…

  6. Chris sagt:

    Was für Dich Spaß bedeutet, kann für den, der abgemahnt wurde, in einem privaten Desaster enden.

  7. Falk sagt:

    Du das ist mir schon klar — aber weder bin ich Anwalt, noch kann ich da jetzt anderweitig drüber berichten. Denn auch wenns für *mich* witzig ist, es mag durchaus auch interessant sein, eben da auch mal die Widersprüche in den Aussagen aufzuzeigen. Das vergesse ich dabei schon nicht. Wenn ich eine gute Idee habe, wie man das Forum da jetzt unterstützt, werd ich mich schon auch bemerkbar machen.

  8. kobalt sagt:

    boah! für 5 000 euro würde ich mich sogar mehrfach aus einem forum aussperren lassen.

  9. Oli sagt:

    Wenn man für die User arbeitet, zieht man auch entsprechende Konsequenzen. Aber dafür war das G:b auch noch nie bekannt.

  10. Chris sagt:

    50.000 kobalt 😉

    @Falk: Du bekommst ihn einfach nicht zu fassen Falk. Genau das ist der Punkt — letztenendes flüchten sich die Leute verständlicherweise in unflätige Kritik und der gute Korrupt darf den Mann vor den Leuten die Leute vor sich selbst schützen.

  11. Falk sagt:

    Recht haste ja 😉 Und Korrupt hat ja nun schon bedauerlicherweise den Thread ganz unbedacht gelöscht gehabt :(

  12. kobalt sagt:

    fünfzigtausend sogar… und andere arbeiten für ihr geld oder lassen sich staatlicherseits erniedrigen. der namentlich nicht genannte herr pervertiert das wesen der justiz.

  13. Falk sagt:

    der namentlich nicht genannte herr pervertiert das wesen der justiz…

    …seit Jahrzehnten.

  14. Korrupt sagt:

    Auch an dieser Stelle: das war wirklich simples Danebenklicken meinerseits. Aus diversen Caches haben wir den Stand der Dinge rekonstruiert. Dass mir das im denkbar falschesten Thread passiert ist, wo einem sowas passieren kann, ist mir durchaus klar, und mir gruselt grade vor den Folgen. Nicht seitens GvG, mag ich anmerken.

  15. Falk sagt:

    Fehler passieren halt — bist ja nun auch kein Übermensch. Nimms gelassen.

  16. Oli sagt:

    Damit wirst du im G:b gerissen, zerissen 😀 Zensur, Thread verändert und wieder reingestellt 😀 😉

  17. Falk sagt:

    Ja klar, aber das muss sich der Korrupt ja nicht zu Herzen nehmen 😉

  18. Chris sagt:

    Der kleine Fehler, dem jedem von uns passieren kann, war auch nicht der Kritikpunkt. Die Kommentare wurden auch davor verfasst. 😉

  19. josey sagt:

    HOI

    Der Münchener Anwalt wurde nun nochmals geadelt. Ihm wurde die Ehre zuteil, den Baronstitel zu bekommen, für seine vorzüglichen Beitragsqualitäten bei gulli

    Hier dat Thema: Klick

    //Edit by Chris: RL-Daten anonymisiert.

  20. Das Ultimatum ist abgelaufen…

    An dieser Stelle möchte ich mich als verantwortlicher Betreiber des Forums forenabmahnungen/ig-foren zu der Abmahnung äußern, die mir am 2. September 2006 per Fax und E-Mail übermittelt wurde. Ursächlich für diese Abmahnung war die Sperrung eines…

  21. […] hätte ich mich sehr darüber aufgeregt, dass sich ein bekannter Münchener Anwalt in ein Forum wieder eingeklagt hat, aus dem er ausgesc.… Ich hätte über die deutsche Justiz gelacht, wie es sein, kann, dass jemand, der die […]

RSS-Feed abonnieren