consummatum est: Emacs 22

Wie man auf ProLinux lesen kann hat man es endlich geschafft seit 2001 eine neue Version auf den Opensource-Markt zu werfen. Mit dabei ein GTK+ Interface, sowie auch ein IRC-Client. Die eierlegende Wollmilchsau unter den Editoren ist also ein gutes Stück weiter 😀

2 Antworten zu “consummatum est: Emacs 22”

  1. Filzo sagt:

    Ich habe mich heute doch schon anderweitig verliebt: filzo.de

    😉

    Möge der Flamewar beginnen!

  2. Oliver sagt:

    Nö ich nutze überall vi und manchmal auch Emacs für eingebettete Umgebungen.

RSS-Feed abonnieren