Bundestrojaner ante portas?

Während man sich auf Bundesebene noch im verbalen Schlagabtausch übt und Volk mit allerlei Hiobs-Botschaften beglückt, ist man auf Länderebene unlängst aktiv. Wieviel Rechtsstaatlichkeit noch vorhanden ist bemerkt man wohl daran, das einerseits das Berliner Kasperle-Theater von Verfassungsklage fabuliert und zum anderen diverse Länder diesen Umstand geflissentlich ignorieren. Nordrhein-Westfalen (CDU, Rüttgers) ist schon dabei, Hamburg diesmal überraschenderweise erst bei der Vorbereitung anzutreffen. Welchen Sinn macht denn eigentlich noch eine Verfassung, wenn ohnehin jeder daran vorbeiarbeitet?

futurzone.orf

Eine Antwort zu “Bundestrojaner ante portas?”

  1. cabi sagt:

    [ironie]
    Stimmt, die stört eh nur … bei Folter, Passagierflugzeuge abballern, Menschen kasernieren, etc.
    Die Verfassung ist einfach nicht mehr zeitgemäß und muß in die Mottenkiste. Schließlich wollen wir ja nur das Besten!
    [/ironie]

RSS-Feed abonnieren