Bundestagswahl 2005

Knapp ein dreiviertel Jahr nach der Bundestagswahl 2005 haben Stadtangestellte in Trier einen skandalösen Fund gemacht: Sie entdeckten mehr als 1100 Briefwahlstimmen, die niemals gezählt wurden.

Artikel Spiegel.de

Anders als beim Betrug im Fußball ( Schiedsrichter, … ) wird dieser Fall wohl weniger die Gemüter erregen und relativ unbeobachtet im Sand verlaufen. Dennoch soll diese Sache auch hier erwähnt werden, vielleicht weitet sich das alles noch aus. Im Moment geht man, wie immer in diesen Bereichen, einfach von Zufall aus :)
Allerdings glaube ich nicht so daran, solch einen Skandal kann sich keiner leisten — ergo …

2 Antworten zu “Bundestagswahl 2005”

  1. Chris sagt:

    Da haben einfach ein paar Leute gepennt. Mehr ist das nicht…

  2. Oli sagt:

    …sag ich doch, beim Fußball ist die ganze Republik betroffen. Bei knapp 1000 Stimmen juckt keinen Menschen, aber geben Merkel und Co wieder etwas von sich wird gezetert ohne Ende. Knapp 1000 Stimmen verloren, sind 1000 Bürger die man mißachtet hat und lokal hat dies Bedeutung.

RSS-Feed abonnieren