Bremen — Ohrfeige für Große Koalition, Linke erstmals in westdeutschem Landesparlament

LinkeBremen hat gewählt. Abgewatscht wurde die Große Koalition. Die SPD verliert zwischen fünf und sechs Prozenz und kommt nur noch auf 36 bis 37 Prozent der Wählerstimmen, bleibt aber stärkste Partei. Die CDU verliert ebenso stark wie die SPD und kommt auf fast schon lächerliche 25 bis 26 Prozent. Gewonnen, zwischen 3 und 4 Prozent, haben die Grünen — dort freut man sich auf 16 bis 17 Prozent. Die größte Sensation schafft die Linke, die erstmals in ein westdeutsches Landesparlament einzieht — mit sagenhaften 8 bis 9 Prozent. Unter ferner liefen mit knapp über 5 Prozent die FDP.

Die SPD verkennt weiterhin die Realität. Man verliert um die 5% der Wählerstimmen und feiert wie Schalke Stuttgart nach der deutschen Meisterschaft. Völliger Realitätsverlust — anders kann man es nicht ausdrücken. 12 Jahre Große Koalition in Bremen, die Bilanz ist verheerend. Die Verschuldung ist gestiegen, die Arbeitslosigkeit ebenso — die Wahlbeteiligung erschreckend gering. Die Menschen wenden sich immer mehr vom politischen Geschehen ab.

Ich sehe es nebenbei beim Tippseln im ZDF — und fühle mich an ein Affentheater erinnert.

  • Die CDU gibt für das eigene Abschneiden der SPD die schuld. Pofalla: Die Bremer wollen die Große Koalition. Klar, bei über 10% Verlust.
  • Die SPD, siehe oben, verkennt die Realität völlig und will mit der CDU (und den Grünen) über sozialdemokratische Politik reden.
  • Die Linke spricht von einer Veränderung der Parteienlandschaft.
  • Die Grünen, nur drittstärkste Partei, fordern Regierungsbeteiligung und sehen einen Trend, auch bundespolitisch.

Omfg — und diese ganzen Deppen da werden vom Steuerzahler bezahlt…

Bild: santoslilhelper unter dieser Creative Commons-Lizenz stehend.

6 Antworten zu “Bremen — Ohrfeige für Große Koalition, Linke erstmals in westdeutschem Landesparlament”

  1. redblog sagt:

    schön ist aber immer auch, wie sich alle dann als sieger feiern …

  2. Chris sagt:

    Das sowieso — alle haben gewonnen…

    … nur die Menschen in unserem Land verlieren.

  3. Grainger sagt:

    Im Großen und Ganzen verdiente Ergebnisse, nur wieso die FDP überhaupt bei irgendeiner Wahl auf über 5% kommen kann wird sich mir nie erschließen.

  4. Chris sagt:

    Ich zitere zur FDP Chat Atkins:

    FDP jetzt schon fünftstärkste Kraft!
    Herzlichen Glückwunsch, Herr Westerwelle.

  5. Grainger sagt:

    Das erinnert mich an irgendwie an die Urkunden von kleinen Sportvereinen:

    Fünfter Sieger

    Das nur fünf mitgemacht haben muss man ja nicht erwähnen (ich weiß schon, das es in Deutschland mehr als fünf Parteien gibt). 😉

    Aber passt ja doch irgendwie ins Bild das sich nach einer Wahl immer alle als Gewinner feiern (lassen).

  6. joe_f sagt:

    Ach putzig, ich wusste gar nicht, dass Wahlen sind. Ist ja auch einfach zu unbedeutend. Wen interessiert schon, dass die Durchreiche der Chefetage jetzt wieder anders besetzt ist?
    Wie sie jetzt wieder nach Pfründen hecheln. Insbesondere die Grünen sind ja so machtgeil, dass sie vor Ungeduld in den letzten Jahren fast explodiert sind.

RSS-Feed abonnieren