Bono ein Ritter

So kann mans bei Yahoo lesen, bald wird er wohl auch noch den Friedensnobelpreis einheimsen und ich frage mich dabei nur, arbeitet er für den Frieden oder arbeitet er auf diese Ehrungen hin? Letzteres scheint mir weitaus plausibler und ersteres hätte ich ihm allenfalls noch in den 80ern abgenommen — da war auch die Musi noch tauglicher, was der Kommerzpopper da jetzt noch absonsert mit U2 ist einfach nur grauslich. Wo sind Songs wie with or without you? Heute propagiert man nur noch ein gepflegtes Revoluzzertum wie Jobs, der auf seinem Indientrip wohl nur eines lernte, so will ich nie leben.

2 Antworten zu “Bono ein Ritter”

  1. Chris sagt:

    Kommerzpopper — wie geil ist das denn… 😀

  2. Grainger sagt:

    U2 war selbst zu ihren besten Zeiten nie so mein Ding und das (immer sehr medienwirksam inszenierte) soziale und politische Engagement habe ich Bono auch nie so wirklich abgekauft.

    Irgendwie schien er mir immer zu sehr nach dem Motto
    Tu Gutes und sprich darüber !
    zu handeln.

RSS-Feed abonnieren