BloGTK — Bloggen praktisch

Wie Chris uns gestern schon mitteilte existiert mit BlogDesk ein recht hübsches Tool für Windows, um das Leben eines Bloggers zu vereinfachen. Will heißen, keine Abstürze, Javascript-Inkompatibilitäten etc. mit der üblichen Online-Machinerie der diversen Blogs bzw. in unserem Fall WordPress. Bequem vom Schreibtisch aus verfaßt man seinen Text, integriert Bilder, Hyperlinks, betrachtet die Vorschau und leistet schließlich seinen versenften Beitrag zu großen, weiten Welt des WWW 😉


Für Unix-Systeme, hier getestet unter FreeBSD und Fluxbox, existieren auch einige derartige Tools, wobei mir BloGTK, ein in Python geschriebens und auf GTK aufsetzendes Tool, besonders angenehm auffiel. Alle unter WordPress verfügbaren Optionen sind vorhanden, Preview ist möglich, ebenso die Möglichkeit Artikel erst einmal lokal zu sichern und vielleicht später weiter zu bearbeiten.
Ganz klar ein nützliches Utility das mir zumindest die Arbeit vom heimischen Rechner aus immens erleichtern wird. Darüber hinaus müßte es auch lauffähig auf Mac und Windows sein, der Autor liefert dafür jedoch keinen Support.

Geschrieben wurde dieser Text übrigens mit BloGTK 😉

6 Antworten zu “BloGTK — Bloggen praktisch”

  1. Chris sagt:

    Nur wieso wird der Text unter meinem Namen veröffentlicht? 😀

    *ans acp stiefelt*

  2. Oli sagt:

    Das muß wohl eben im nachhinein passiert sein 😀 — habs gerade nochmal getestet und da klappts einwanfrei. Btw. man kann natürlich auch bestehende Posts editieren etc.

  3. Chris sagt:

    Ich habe mir gerade mal den Source-Code angeschaut. Nach dem [!–more–]-Tag setzt BlogGTK ein Zeilenumbruch [br /] — Bug oder Feature? Schau Dir mal Deinen Artikel an, den von Steffi und dann andere. Nach dem [!–more–]-Tag gibbet einen Zeilenumbruch zu viel, da schon einer durch den [p]-Tag eingefügt wird.

  4. […] Unser alter Artikel wurde mit der Zeit immer unübersichtlicher, so dass es für einen neuen Zeit wurde. Warum so einen Artikel? Nun, damit Ihr wisst, was hier im Hintergrund läuft, und für mich ist es auch ein kleines Stück Dokumentation. Dass die eingesetzte Weblog-Softare die von WordPress ist, sollte sich rumgesprochen haben — wer mal stöbern möchte, fängt am besten bei WordPress.de an — dann würde ich die bisher umfangreichste Linksammlung, die ich gefunden habe, die von Contentschmiede empfehlen. Erwähnte ich bereits, dass ich das ACP von WordPress relativ bescheiden finden — in der Regel verfasse ich meine Beiträge mit dem Weblog-Client Blogdesk, Oli nutzt des öfteren BlogGTK — Microsofts Windows Live Writer macht einen guten Eindruck, muss aber noch besser werden, bevor er die zuvor angesprochenen Alternativen verdrängen kann. […]

  5. […] Da ich ja immer auf der Suche nach einer brauchbaren Softwarelösung bin, mit der ich meine Blogs verwalten kann, bin ich auf F!XMBR auf BlogDesk aufmerksam gemacht worden. Ich musste es natürlich sofort ausprobieren und muss sagen:”Gar nicht schlecht.”… […]

  6. […] vorgestellt. Mein Favorit ist, wie schon oft erwähnt, BlogDesk, Oliver hatte sich mal mit BloGTK auseinandergesetzt, und auch Microsofts Windows Live Writer wurde mal angetestet — aber schnell […]

RSS-Feed abonnieren