Bfilter — Werbung filtern

Proxomitron mochte ich früher auch und augenblicklich ist es höchstwarscheinlich immer noch ein ganz feines Teil Software. Aber Dinge sind nunmal vergänglich, so auch hier, der Autor leider vor einiger Zeit verstorben, das Tool nicht als Quelltext vorhanden, zwar ist es dank Scripten noch recht variabel, ein neues Windows, ein neues Servicepack, kann dem jedoch schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Bis dahin vergeht vielleicht auch noch einiges an Zeit, ist man aber an diesem Punkt angelangt entsteht meist ein Vakuum, da Alternativen sträflichst vernachlässigt wurden und somit ein ausgereiftes Produkt fehlt, das die Lücke schließen kann.

Eben drum nutze ich Bfilter, das auch schon eine Weile im Netz zu finden ist als Opensource und für Windows als auch unixoide Systeme bereit steht. Zu Bfilter findet man z.B. auch einige Hilfe im deutschen Proxomitron Forum.
Began Bfilter anfangs noch als einfacher Webfilter, besitzt dieses nun auch eine Javascript Engine, der Flexibilität sind somit kaum Grenzen gesetzt. Und wer meint Bfilter wäre schwer zu bedienen, der hat noch keinen eigenen Filter für Proxomitron erstellt 😉

    * HTTP/0.9 — HTTP/1.1, WebDAV support.
    * Persistent connections (HTTP/1.1 only).
    * Pipelining (HTTP/1.1 only).
    * HTTP compression.
    * Forwarding to another proxy (HTTP and SOCKS proxies).
    * A built-in javascript engine.
    * Heuristic Flash analyzer.
    * Ability to apply regular expressions to a page.
    * Blacklists, whitelists, hint lists.
    * All processing is done on the fly. It doesn’t load the whole page before processing.

Performance ist auch ein Vorteil von Bfilter, diesbezüglich kann man hier einiges nachlesen, neben dem intelligenten(!) Werbefilter. Performance pah, in Zeiten von 3GHz und mehr, wenn juckts? Nun mich, lasse ich dies jedem Tool durchgehen etc. bleibt später für wirklich produktive Arbeit nur noch knapp 400MHz über 😉

Die Installation ist kinderleicht unter Windows als auch Unix, Programm installieren, Proxy in den Browser eintragen, fertig. Unter unixoiden Betriebssystemen besteht die Möglichkeit den Filter als Daemon laufen zu lassen oder als GUI-Programm. Letzteres muß vor der Erstellung des Kompilats extra angegeben werden, zumindest bei FreeBSD.

127.0.0.1:8080

Ob der Proxy funktioniert zeigt sich an dem animierten Trayicon, sowie der nun gefilterten Webseite — ein guter Test wäre z.B. Chip oder auch PCWelt 😀
BFilter bringt selbst eigene Popup-Filter mit sich, diese sind jedoch deaktiviert, da man in der Regel auf die recht guten Filter von Opera, Firefox oder Seamonkey zurückgreifen kann. Der Vollständigkeit halber sind diese also vorhanden, verrichten jedoch bei Bedarf ihre Arbeit sehr zufriedenstellend. Screenshots bezüglich der Filtermöglichkeiten findet man auf der Homepage.

Nun was soll man viel weiter sagen, Hauptgrund zu wechseln, dürfte und sollte die mangelnde Zukunftstauglichkeit von Proxomitron sein oder aber der generelle Umstieg auf ein echtes Betriebssystem. Die Filter funktionieren in 99% der Fälle völlig zufriedenstellend, dank der Heuristik. Die von der Community erstellten Filter für Proxomitron sind zwar allererste Sahne, aber auch teils recht langsam (je nach Seite/Serverbetrieb etc.) und unüberschaubar für den normalen Anwender. Sie funktionieren, okay, aber wer nimmt auch schon vorgefertigte Filterlisten für den Firewall, wenn er diese nicht versteht?

Die berüchtigte Werbung von LayerAds z.B. wird dermaßen geblockt (Filter vorhanden),

FORBID /http://([^/]+\.)?layer-ads\.de/.*/

Das Menue diesbezüglich erreicht man über den Tray -> Configuration -> Advanced -> Urls. Der explizite Verbot von Werbung ist natürlich auch möglich, wenn auch in der absoluten Form Blödsinn, hier z.B. erweisen sich Platzhalter auf diversen Seiten als recht wertvoll.

Ein Muß? Nicht unbedingt, verkehrt machen kann man jedoch auch nichts und man setzt darüber hinaus auf weitere zukünftige Entwicklung :)

6 Antworten zu “Bfilter — Werbung filtern”

  1. Chris sagt:

    Bfilter werden sich die Proxomitron-Jünger — wie meinereiner — über kurz oder lang anschauen müssen. Aber da VISTA ja auf sich warten lässt 😉 kann es durchaus sein, dass da noch ein wenig Wasser die Elbe runterfliesst. 😀

  2. […] Proxy-Filter, wie Proxomitron, BFilter oder auch Privoxy (deutsche Anleitung) helfen z.B. nicht nur Werbung zu blocken, sondern teils auch Bereiche dieses Tracking zu filtern. Das ist beileibe nicht alles und stellt nur einen Anfang dar, keineswegs sollte man sich jetzt irgendwie sicher fühlen! […]

  3. Peter Shaw sagt:

    Heyho

    Wie siehts bei BFilter mit einem Proxy aus, ich habe nämlich das Problem das bei Opera schon ein HTTP-Proxy eingetragen ist (den ich ungern systemweit nutzen möchte da ich nicht weiß was gespeichert wird).

    Kann ich in BFilter selbst noch einen Proxy-Server einstellen?

    MfG

  4. Peter Shaw sagt:

    Wie ich grade auf der Webseite sehe — möglich :)

    Dann werde ich mir das gute Stück Software doch mal näher anschauen — vielen Dank für die News

  5. Oli sagt:

    * Forwarding to another proxy (HTTP and SOCKS proxies).

  6. […] Bfilter auf F!XMBR […]

RSS-Feed abonnieren