Belohnungen für FreeBSD Entwickler

Und zwar zum einen für Vmware 5.5 Unterstützung in FreeBSD und zum anderen, um das UFS2 Filesystem zu verbesseren. Beide sind noch nicht besetzt, wer also fähig ist kann sich der Sache annehmen. Wer Interesse hat wendet sich an rsync.net

The Goal: A fully functioning Vmware 5.5 running on FreeBSD 6.x OR 7.x as a host operating system. A roadmap for support of future Vmware releases on FreeBSD (especially support for 3d hardware virtualization), the creation of a /usr/ports/emulators/vmware5, and an official maintainer of this port.

Current Bounty: $1520

und

The Goal: Write and implement patches for UFS2 problem reports that rsync.net will submit, and develop standardized UFS2 stress test application(s).

Current Bounty: $550

3 Antworten zu “Belohnungen für FreeBSD Entwickler”

  1. Lawe sagt:

    Warum nicht den VmWareServer? Bitte lass es den auch sein und ich werfe sofort meinen «Mini» Server wieder an. FreeBSD als Host für VmWare kann nur schneller uns besser als alles andere sein 😉

  2. Oliver sagt:

    >Warum nicht den VmWareServer

    Pfft, die Diskussion war auch auf den Mailinglisten. Begründung war da wären Features drinne, die nicht in der Servervariante vorhanden sind. Dem kann ich zwar nur widersprechen, aber ich gebe ja auch kein Geld 😀

  3. Lawe sagt:

    Ich gebe auch kein geld und warte einfach mal ab :-)

RSS-Feed abonnieren