Befriedigung der Massen

Microsoft hits milestone with long-awaited Vista SP1 release, so titelt ars technica und es ist klar worum es geht, das langersehnte Service Pack 1 zu Windows Vista. Jener Windows-Version, die sich zwar mittels der üblichen OEM-Absätze für Microsoft recht gut entwickelte, abgesehen davon aber kaum jemanden mitreißen konnte. Über das Service Pack per se wurde im Vorfeld viel berichtet, dies und das würde nicht mehr funktionieren, die einen fabulierten von einem fulminanten Performance-Schub, andere von einem massiven Einbruch — nun aber ist es da und jeder kann sich selbst davon überzeugen. Dateien sollen sich nun schneller kopieren lassen, auch die lästigen(?) Sicherheitsabfragen wurden gebändigt, WGA — der Redmondsche Vorteil für ehrliche Nutzer1 , soll nun auch trickreichen Zeitgenossen die Rücklichter zeigen. Höher, schneller, weiter also :) Probleme dürfen natürlich erwartet werden, das ist usus im Hause Microsoft, arg pessimistische User sprechen gar von einer goldenen Regel: erst das zweite Service Paket wirds richten *g* Man wird sehen oder auch nicht, die breite Anwenderbasis fühlt sich wohl immer noch bei Windows XP recht wohl und eine panikartige Migration hin zu Vista wie einstmals zu XP wirds wohl nicht geben, denn damals waren die vorherigen DOS-Frontends einfach nur schlecht …

  1. tatsächlich die Nemesis dieser []

RSS-Feed abonnieren