Bayern kennt mal wieder die Lösung …

CSU-Innenexperte Geis führt den Kindermangel in Deutschland auf zu viele Abtreibungen zurück. […]
Er betonte: «Das sind 300.000 Kinder zu wenig.» Verantwortlich für die hohe Zahl der Abtreibungen sei die Emanzipationsbewegung, kritisierte Geis.

Artikel Netzzeitung

Dachte zuerst ich hätte es hier mit einer Folge des Königlich Bayerischen Amtsgerichts[1] zu tun, einer Serie die von einem bayerischen Amtsgericht im Jahre 1912 handelte, aber nein das ist bittere Realität im Freistaat.

Ja liebe Bayern, Mann kann es kaum glauben, aber wird sind aufgeklärt und die Frau darf inzwischen auch ihren Mund ungefragt aufmachen und sogar einen Beruf ausüben. Vielleicht sind Gebärmachinen zw. Kochtopf und Windeln in Bayern noch usus, im Rest der Republik befinden wir uns aber schon in der Neuzeit

[1]http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6niglich_Bayerisches_Amtsgericht

Eine Antwort zu “Bayern kennt mal wieder die Lösung …”

  1. Chris sagt:

    Bei solchen Menschen muss ich mich immer stark zurückhalten, um überhaupt im Ansatz zivilisiert zu bleiben. Man will ja nicht auf deren Niveau absinken, obwohl das gar nicht möglich ist.

RSS-Feed abonnieren