Baphomets Fluch 2.5 durchgespielt

Baphomets Fluch 2.5

Hier hatte ich bereits Baphomets Fluch 2.5 vorgestellt. Nun habe ich das Spiel endlich leider schon durch. Und was soll ich sagen — es hat mich nicht enttäuscht. Im Gegenteil — viel mehr noch als Zak McKrackenBTAS orientiert es sich am Original. Es gibt ein Wiedersehen mit all den liebgewonnen Figuren aus dem ersten Teil von Baphomets Fluch — auch Totgeglaubte kehren überraschend zurück. Dazu das typische Point-and-Klick, die 2D-Ansicht — und das wichtigste überhaupt: Dieses Spiel trägt den alten Charme von Baphomets Fluch 1 & 2 in sich — viel mehr als die Teile 3 & 4. Ein Meisterwerk — wenn auch viel zu kurz und viel zu einfach.

Die Kids von heute werden die Grafik verfluchen. Die, die schon an einem C64 sassen, dort Maniac Mansion gespielt haben, auf den PC gewechselt sind und dort voller Begeisterung Indiana Jones, Monkey Island oder Baphomets Fluch gelebt haben, werden sich in eine andere Zeit versetzt fühlen. Natürlich kann die Grafik nicht mit den Spielen der heutigen Zeit mithalten — das macht aber gar nichts. Diese kleine Schwäche verblasst nahezu neben dem Eintauchen in die alte Welt. Zudem sind gerade die Hintergründe sehr fein gezeichnet — die Grafik passt zum eigenen Charme des Spiels. Diese Grafik ist Baphomets Fluch. Der Sound ist schlicht und einfach grandios. Hier wurde in allen Belangen professionell gearbeitet — insbesondere die Musikstücke sind ein wahrer Ohrenschmaus. Über die Synchronisation hatte ich schon geschrieben — bis in die kleinste Nebenrolle perfekt besetzt. Wie auch das kleine Video am Ende dieser Rezension zeigt.

Baphomets Fluch 2.5

Zu 2003 war Baphomets Fluch 2.5 das erste Mal angekündigt, dann sollte es 2006 etwas werden. Man kann den Entwicklern gar nicht genug danken, dass sie so lange ausgehalten haben und es nach so vielen Jahren doch noch zur Veröffentlichung kam. Baphomets Fluch ist den ersten beiden Teilen fast gleichwertig, den letzten beiden Stücken überlegen. Wenn ich schreibe fast, so muss doch ein kleiner Kritikpunkt sein: Das Spiel ist zu kurz und meist viel zu einfach gehalten. Für alte Hasen ist es eine Erinnerung an vergangene Zeiten — aber keine Herausforderung. Die Story selbst ist nicht immer glaubwürdig — aber wie sollte es auch anders sein, geht es hier doch um den guten, alten George Stobbart. Erst soll er im Flugzeug noch umgebracht werden, um dann mit seinem vermeintlichen Mörder gemeinsame Sache gegen die Templer zu machen. So, als wenn man sich beim Brotkauf umentscheidet. Es ist den Machern aber in jeder Phase gelungen, dem Spiel den alten Humor mit auf den Weg zu geben. Unter dem Strich hat das Team von mindFactory großartige Arbeit geleistet. Die Grafik — und nur diese Grafik — passt zu Baphomets Fluch. Die Musik, der Sound, insbesondere die Synchronisation ist extra-klasse. Das wichtigste jedoch: Sie haben es geschafft, den Charme der ersten beiden Baphomets Fluch-Teile wiederzubeleben. Das alte Flair, sofort stellt es sich nach Start des Spiels ein. Man mag es gar nicht mehr ausstellen, leider ist es viel zu schnell vorbei.

Ich warte nun sehnsüchtig auf Baphomets Fluch 2.6. ;-)

Baphomets Fluch — Home
Baphomets Fluch — Download Mirrors

Und um einen Eindruck des neuen, alten Humors zu bekommen, wünsche ich nun viel Spaß mit Dr. Blackter… :D

14 Antworten zu “Baphomets Fluch 2.5 durchgespielt”

  1. Sebastian sagt:

    Dr. Blackter war wirklich klasse. Der Humor im Spiel stimmt absolut, die Grafik und Musik fand ich auch famos. Das einzige Manko war, abgesehen davon, dass die Rätsel zu einfach waren, dass sie auch oft unlogisch waren (das mit den Batterien im Stromkasten habe ich nicht wirklich gerafft ^^), wie so manch Storywendung (hast Du ja schon angesprochen). Aber insgesamt sehr empfehlenswert, vor allem zu dem Preis :-)

  2. bastiH sagt:

    scheiße, ich hab’s auch durchgezockt!

  3. Iris sagt:

    Hallo,
    ich liebe diese Version, die ganz neuen Spiele müssen meines Erachtens nicht immer diese«tolle 3-D Optik» haben.
    Ich habe bis auf BF 4 alle Spiele gespielt, mit mal mehr oder weniger Schwierigkeiten, aber geschafft. Jetzt bin ich schon gaaaaaanz am Anfang völlig verzweifelt.Vor allem, weil Cris auch noch betont wie einfach BF 2.5 ist. Ich habe kein Geld für den Eismann, habe die bisher einzigen drei bilder wie blöd abgesucht –2 Tage lang-. Bitte ich habe mich so sehr auf das Spiel gefreut. Helft mir doch bitte jemand.

  4. Chris sagt:

    Hallo Iris,

    schau Dir doch mal den Umschlag, den Du von der Blumenlady bekommen hast, genauer an (rechter Mausklick)… ;-)

  5. Sebastian sagt:

    Bzw. für einen kleinen Schmunzler, der einen im Spiel nicht weiterbringt, lohnt es sich auch, den Brunnen im Park noch einmal genauer zu betrachten ;-)

  6. Iris sagt:

    Hy Cris, vielen Dank das Eis habe ich :-)

    Gruß Iris

  7. Chrissel sagt:

    hi, ich sterbe in der grube in portugal, dai ch das siegel gefunden habe..wie komme ich aus der grube ohne zu sterben??

  8. Chris sagt:

    Rechts im Schutthaufen ist die erste Hälfte vom Schlüssel, der benötigt wird. Mittig den Mauerstein mit dem Schraubenzieher bearbeiten. Jetzt haben wir die zweite Hälfte des Schlüsels. Die Angel, mit der wir die Schokolade gezogen haben, zerlegen wir nun wieder in ihre Einzelteile und mit dem Seil können wir den Schlüssel nun zusammenbinden. Rechts neben der Götzenstatue befindet sich ein Schlitz — Schlüssel rein, ein Geheimfach öffnet sich. Wir haben das geheime Siegel der Templer gefunden. Nun sitzen wir in der Patsche — Flap und Guido haben uns gefunden. Schnell stecken wir das geheime Siegel rechts in die sternförmige Vertiefung, ein Geheimgang öffnet sich, schnell rein und wir sind gerettet.

  9. reco sagt:

    Tolles Spiel im Geiste der beiden ersten Teile…nur wie gesagt, leider zu kurz und doch auch zu einfach…aber was soll es? Tolle Arbeit!!!

  10. Sebastian D. sagt:

    das spiel ist echt klasse!!!!
    nur ein bisschen zu einfach und zu kurz aber sonst genial!!!!
    ich liebe baphomtes fluch un george^^ der typ is einfach klasse^^

    ich hoffen ein weiter teil folgt irgendwann egal von wem hauptsache noch einen!^^

    mfg

  11. Möhre sagt:

    Hilfe! Komme im Fliugzeug nach Peking nicht weiter. Armando mag die Dose/Verschluß nicht haben. Ansonstenwar das Spiel bisher sehr kurzweilig.

  12. Möhre sagt:

    Upps! Hat sich erledigt. Jetzt geht es endlich weiter. :-)

  13. Patrick sagt:

    Hallo allerseits!

    Ich möchte mich nicht ganz in den Kanon des Lobes einreihen.

    Natürlich ist BF 2.5 für ein Fanprojekt eine tolle Sache. Und die Grafik überzeugt tatsächlich. Bei der Synchronisation würde ich jedoch gewisse Abstriche machen. Man hört ganz klar, wo Experten am Werk sind, und wo nicht. Dies gibt einigen Dialogen leider eine recht hölzerne Note. Das liegt aber nicht zuletzt an so manch einer Textpassage, die arg banal oder überzogen daher kommt und teilweise überhaupt nicht mein Bild der Charaktere wiedergibt.

    Während George eher schnäppisch bis dummschlau daher kommt (anstatt seiner sonst smarten, cleveren Art, gewürzt mit verspieltem Humor und sprachwitz), wirkt Nicole ziemlich überdreht. Dabei zeichnete sie doch sonst immer ihre Kaltschnäuzigkeit in brennzligen Situationen aus und ihre selbstironisch gespielte Arroganz. Jetzt steht sie aber vor einem Kellerfenster, kreischt herum und will sich weigern Kahn, der ihr wahrscheinlich im erste Teil noch das Leben rettete, zu befreien. Nur um es sekundenbruchteile später ohne weitere Kommentierung doch zu tun.

    Wirklich problematisch gerät jedoch die Storyline:
    Manche mögen sich freuen, wenn reihenweise die Toten auferstehen, für mich gerät das, zumindest bezogen auf das «Wiesel» aber arg unrealistisch.
    Anders kann ich die Umwidmung von Andrés Charakter, in einen feigen Verräter, auch nicht beschreiben.

    Besonders ärgerlich und für mich, an dieser Stelle, ein Grund zum Abbruch des Spieles: Kahn, der meiner Ansicht nach Mitglied der Assassinen und somit aus mehreren Gründen ein natürlicher Feind der (Neo-)Templer ist, wird kurzerhand zum Söldner und Sohn eines Illusionskünstlers umdeklariert, der außerdem die in Teil 1 angesprochenen Morde FÜR die Templer ausgeführt haben soll. Das stellt einen Großteil des Plotts auf den Kopf und erweckt bei mir den Eindruck, dass die Macher des Fanprojekts die eigentliche Tiefe von Baphomets Fluch nicht durchdrungen haben.
    Vielmehr, und man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege, ist es doch so, dass Kahn als Mitglied der Assassinen die (Neo-)Templer jagt und für ihn der Zweck (Vernichtung der Assassinen) alle Mittel (Mord, z.B. an George) heiligt.

    Vielleicht liege ich ja falsch mit meiner Interpretation, aber ich glaube nicht, dass sich die Entwickler von BF mit der Deutung in BF 2.5 zufrieden geben würden.

  14. chrisi sagt:

    keine ahnung ob hier noch jemand liest, aber vielleicht finde ich ja doch hilfe. seit stunden versuche ich bei punkt 7, also portugal, diese schokolade zu angeln. mein george weigert sich vehement, auch wenn ich ganz rechts stehe. so kurz vor schluss aufgeben? wie zum teufel komme ich an die schokolade????


RSS-Feed abonnieren