Austauschbare Marionetten

WASG-Bundesvorstandsmitglied wechselt zur NPD — So die einfache Nachricht, die seit gestern durch die abhängigen Medien geistert. Die WASG schreit, Vaterlandsverrat Andreas Wagner hätte die WASG verraten und verkauft, die NPD reibt sich die Hände. Dieser Fall beweist nur eines: Links oder recht ob rot oder braun ich liebe alle Frauen ist heutzutage völlig egal, unsere Marionetten Politiker lassen sich beliebig austauschen. Selbst Parteiprogramme sind meiner Meinung nach nur Makulatur, hinter dem Hintergrund kann ich mir ein Lächeln bzgl. der Grundsatzdiskussion unserer beiden Wirtschaftsverbände Volksparteien nicht verkneifen. Alles nur Verarsche.

FAZ — Ein ?politischer Geisterfahrer? bringt die WASG in Bedrängnis

SPON — Und immer lockt die NPD

Eine Antwort zu “Austauschbare Marionetten”

  1. Oli sagt:

    Um die Gefahr solcher Wetterfähnchen abzuwenden, bewegen sich viele Parteien mit ihren Aussagen auch gerne am rechten Ufer. So gewinnt man neue Wähler, «die man der rechten Gefahr entrissen hat» und kann zugleich Wechsler abblocken die nicht mehr so recht unterscheiden können 😀

    Es geht ein Ruck durch Deutschland … nur wohin?

RSS-Feed abonnieren