Aus gegebenem Anlass — SEOs, die Krebsgeschwüre des Internets

Es ist mal wieder so weit. Liebe SEOs mit den feuchten Schlüppern: Haltet Euch an den Ratschlag von Dimido. Nicht zu stark rubbeln — und bitte hinterher Tastatur und Bildschirm bitte wieder säubern. Dem Rest sei die Empfehlung von Robert ins Gästebuch geschrieben:

Interessiert Euch null für das, was Google macht und tut, ob man nun weniger oder mehr verlinken soll, weil Google das toll findet, bloggt einfach weiter, verlinkt nach Belieben. Für mich sind Links ein natürliches Kernelement, sich blog-übergreifend zu unterhalten, wie auch Leser auf spannende Quellen hinzuweisen und damit ein wesentliches Feature.

SEOs sind IMHO die Krebsgeschwüre des Internets.

Linkverkäufe sind keine gute Idee — liebe SEOs, lest das
Google tritt die Netzbeschmutzer in den Staub
Gib SEOs keine Chance

,

5 Antworten zu “Aus gegebenem Anlass — SEOs, die Krebsgeschwüre des Internets”

  1. Andi sagt:

    bissel ausn zusammenhang gerissen das zitat. robert gehts wohl um blogger, nicht um seos…

  2. allo sagt:

    Full ACK, SEOs nerven mich auch an. Bloggen soll Spaß machen, nicht den Lebensunterhalt verdienen. Und wenn, dann soll es ihn verdienen, und nicht ertricksen indem man bei möglichst vielen Worten von Google gefunden wird.

  3. Chris sagt:

    @Andi: Da viele sogenannte Blogger nur dem SEO wegen bloggen, passt es schon perfekt. wie oft schlagen hier irgendwelche Vollpfosten auf, die meinen, sie könnten meine Seite optimieren und ich würde das und das falsch machen. Von daher passt es einfach, was Robert da gesagt hat: Einfach bloggen und gut… 😉

  4. Wolf-Dieter sagt:

    Genau meine Worte: schreib für Menschen, nicht für Google.

    (Ich selbst betreib zwar kein Blog — zu viel Arbeit — sondern nur meine gute alte Homepage. Aktualisierung ca. alle zwo Wochen. Aber ich bin im Herzen bei euch!)

  5. […] einen Link gratis geschenkt zu bekommen. Aber wen interessieren schon Links als W?hrung oder diese Spam-Engine Optimizer (SEOs), die Krebsgeschw?re des Internets (passender Begriff von Chris von F!XMBR, wie ich finde, viral ginge auch […]

RSS-Feed abonnieren