Aus dem Hintergrund müsste Odonkor schießen

… Odonkor schießt — TOR! TOR! TOR! Deutschland ist Weltmeister! So wird es am 09. Juli 2006 kommen.

Jürgen Klinsmann, unser aller Bundestrainer, überraschend wie so oft der Herberger, verschlagen wie einst auf dem Platze der Kaiser Franz Beckenbauer, fast so beliebt wie der Erich Ribbeck und der Berti Vogts in Personalunion hat nun seine Nominierungen für die Fußball-WM bekannt gegeben.

Im Tor gab es keine Sensation mehr — nachdem er schon vor kurzer Zeit angekündigt hat, auf die Jugend zu setzen und Lehmann Kahn vorzuziehen (Lehmann ist 5 Monate jünger als Kahn), als Nummer 3 Hildebrand mitzunehmen, ist genau das eingetreten.

In der Abwehr tummeln sich: Arne Friedrich, Marcell Jansen, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Christoph Metzelder, Jens Nowotny und Robert Huth. Vermissen wird der eine oder andere Patrick Owomoyela aus Bremen, verwundert die Augen reiben, dass der invalide Abzocker aus Leverkusen, Nowotny, dabei ist. Gut, nachdem die linke Bazille Christian Wörns aus Dormund nicht spielen wird, hofft der Bundestrainer wahrscheinlich durch den VizeAltmeister mehr Stabilität im Hühnerhaufen DFB-Abwehr.

Im Mittelfeld wird man Michael Ballack, Bastian Schweinsteiger, Torsten Frings, Tim Borowski, Thomas Hitzlsperger, Sebastian Kehl und Bernd Schneider treffen — wenn alle ihre Normalform finden, könnte das unser Prunkstück werden. Wenn unter der Führung vom neuen Abramowitsch-Zögling Michael «Ihr in München seid alle so gemein zu mir» Ballack Wirbelwind Schweinsteiger groß aufspielt, wenn dabei Kehl und Borowski Top-Form bringen, dann könnte Deutschland weit kommen.

Im Angriff versuchen Miroslav Klose, Lukas Podolski, Mike Hanke, Gerald Asamoah und Oliver Neuville das Tor zu treffen. Klose ist zur Zeit in überragender Forum, Prinz Poldis Kurve zeigt nach oben — nur was folgt dann? Ein Mike Hanke, der meiner Meinung nach selbst in Normalform nicht das weiße rote Trikot überstreifen dürfte. Ein Oliver Neuville, für den gilt: Ich war mal eine halbe Saison gut, das ist aber auch schon mehrere Jahre her. Zum Schluß hätten wir da noch Arbeiter Asamoah — sicherlich kein schlechter Stürmer, aber Nationalelf? Nicht wirklich.

Klinsmann hat mit dieser WM-Nominierung 2 Sachen bewiesen: Deutschlands Spielermaterial ist nicht wirklich gut, und er hat hat nicht wirklich viel Ahnung. Doch der immer gut gelaunte Klinsmann hat ja (s)eine Geheimwaffe dabei: Chancentot Ich-flanke-als-wenn-es-kein-Morgen-gibt Jungspund David Odonkor — Im DFB-Video für das Mittelfeld vorgestellt, Klinsmann selber sprach vom Sturm, na dann kann ja nichts mehr schiefgehen, ich höre schon die Reporterstimme:

Aus dem Hintergrund müsste Odonkor schießen — Odonkor schießt — TOR! TOR! TOR! Deutschland ist Weltmeister! So wird es am 09. Juli 2006 kommen. Und wenn nicht? Dann werd ich fluchen und schreien, aber Gott sei dank sind wir dann endlich Grinsi-Klinsi los.

11 Antworten zu “Aus dem Hintergrund müsste Odonkor schießen”

  1. Rid sagt:

    So richtig Ahnung vom Fußball hast Du nicht, oder?

    Geh mal wieder ins Stadion…ist meinstes mehr Wert als die vorgekauten und teilweise realitätsfremden Zusammenfassungen von Sportschau und Co..

  2. Chris sagt:

    Wollst Du hier als Dortmunder 😉 nur nen Spruch ablassen, oder hast Du auch inhaltlich was zu sagen — ich kann den ganzen Text auch für Dich übersetzen. 😀

    Lies ihn einfach noch mal in Ruhe durch, so ganz ernst gemeint ist er an der einen oder anderen Stelle nämlich nicht. 😉

  3. Rid sagt:

    Naja, ich seh das ganze, da es um die N11 geht, mal ohne Vereinsbrille, da ich mir ein gesundens Maß an Objektivität bewahrt habe. Mal zum Kader: Metzelders zu nominieren ist ein Witz, da es in der BL mit Friedrich von Mainz erheblich bessere gibt. Odonkor spielt bei Dortmund einen Außenstürmer, der bei einem, von Dortmund bevorzugtem 4−3−3, eher als Flankengeber dient. Klinsmann will je nach Gegner 4−3−3 oder 4−4−2 spielen und auf der rechten offensiven Seite gibt es nicht so viele deutsche Spieler. Da Deisler sich verletzt hat, warum nicht mal ein Odonkor versuchen? Da würde ich lieber über die Nominierung von Neuville, Hanke, Huth oder Nowotny diskutieren.

  4. Falk sagt:

    aber Gott sei dank sind wir dann endlich Grinsi-Klinsi los.

    Den find ich aber nicht fein — ehrlich nicht — das find ich …

    Ach was — wir haben 80 Millionen Bundestrainer zur Auswahl, da wirds doch mal einer vom Stammtisch schaffen und Deutschland wieder zu Ruhm und Ehre führen. Aber fangt mal besser beim Nachwuchs an und vergesst die nächsten 2 WM und EM einfach. Dann wirds auch wieder lockerer :)

  5. Chris sagt:

    Neuville, Hanke, Huth oder Nowotny

    Hab ich bis auf Huth alle angesprochen. Neuville, was soll der in der Nationalelf, genauso Hanke — gibt es da wirklich keine besseren? Nowotny — wer 2mal bei Millioneneinkommen seinen AG verklagt, dann kündigt, nur im 4,7 Mio. zu kassieren, im gleichen Atemzug sagt, er könne sich vorstellen, weiter bei Bayer zu spielen, mag rechtlich vielleicht korrekt handeln, moralisch ist es in meinen Augen aber ein ganz über Abzocker — die Nationalspieler haben ja auch Vorbildcharakter.

    Tor: Kahn und Lehmann gleichwertig. Aufgrund der Vergangenheit hätte Kahn diese Krönung seiner Karriere verdient gehabt. So geht man nicht mit so einem Menschen um

    Abwehr: Hühnerhaufen, da haben wir auch nicht mehr. Natürlich gibbet da noch Friedrich, aber nachdem Wörns (so sehr er recht hatte) sich selbst ins Abseits geschossen hat, wollte man wohl einen alten Recken als Stabilisator, ob es Nowotny sein kann, wird die WM zeigen, ich glaube es kaum.

    Mittelfeld: Unser bester Mannschaftsteil, hört sich gut an, wenn die alle auf hohem Niveau spielen. Nur wo ist ein richtiger Mannschaftsführer? Ballack ist keine Führungspersönlichkeit, das hat er in München mehrfach unter Beweis gestellt. Das einzige, was er verdammt gut kann in diesem Bereich, ist sich beim Schiri beschweren — toll, das soll er bei der WM mal versuchen.

    Sturm: Lächerlich, aber auch keine große Alternative. Hanke, die ersten beiden Spiele gesperrt, Neuville, dazu habe ich genug gesagt — da kann man besser Kuranyi nehmen, der war zwar auch nicht überragend, hat aber internationale Erfahrung diese Saison sammeln können. Oder evtl. Kießling. Schaut man sich die Torjägertabelle an, wirds schwierig, einen Deutschen dort zu finden. Klose, Poldi, Ballack unter den Top 15.

    @Falk: Wie gut sich unser Nachwuchs in den letzten 2 Jahren durchgesetzt hat, kann man in dieser Nominierung ablesen…

  6. Falk sagt:

    Wird auch Zeit. Ich verrat jetzt auch nicht, dass ich verdammt lange (16 Jahre) selbst auch spielen durfte und einige der etwas älteren Herren der Bundesliga noch aus ganz anderen Zeiten kenne. Jugendarbeit hatte sich mal ausgezahlt und da muss ich sagen, die war bei uns damals wirklich vorhanden.

    Muss aber schlicht auch erwähnen, dass mich das Thema Fussball und darüber «philosophieren» nicht mehr wirklich reizt. Ab und zu mal noch ein Spiel schaun, aber das wars dann auch schon. Moderner Fußball wird zwar gespielt, aber «noch» nicht in Deutschland. Und da finde ich, wäre Klinsmann zumindest für die Nationalelf auch weiterhin nicht die schlechteste Wahl. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden und hat auch was damit zu tun, dass man ständig auf ihn «einprügelt». Denn genau dann muss er verdammt viel richtig machen.

  7. Oli sagt:

    16 Jahre puh, ich spielte mal knapp über ein Jahr bevor ich bemerkte das ich bin meinen Tritten doch besser im Kampfsport aufgehoben war 😀
    Fußballspaß endete bei mir nach Rummenigge und Breitner und ja ich war Bayern-Fan 😀

  8. Sammy sagt:

    Wir können gar nicht wissen, welcher Spieler wie gut ist oder wo er am besten hingesteckt werden muss. Wir können zwar versuchen uns eine Meinung darüber zu bilden, aber fast alles was wir über die aktuellen Geschehnisse im Profi Fußball wissen, erfahren wir über die Medien, Pressesprecher und Interviews. Um ein Urteil fällen zu können, reicht dieses wenige oberflächliche vorgekaute Gelaber aber nicht aus. Deswegen interessiert mich Fußball auch nicht.

  9. Rid sagt:

    Wieso hör ich momentan nix von Dir über die Nationalmannschaft? Kannst ruhig zugeben, das Du unrecht mit Klinsmann hattest (denn Erfolg gibt immer recht) und das die Polemik gegen Odonkor falsch war.

  10. Chris sagt:

    Mit Odonkor hatte ich sicherlich unrecht, der macht als Joker eine verdammt gute Figur. Deswegen muss ich Klinsmann aber immer noch nicht leiden können, ich halte ihn immer noch für einen Ar***. Ich dreh mich da nicht wie das Fähnchen im Wind.

    Warum sollte ich hier viel über die WM schreiben, da gibt es wahrlich wichtigeres, genug Sachen, die z. B. zur Zeit in Berlin beschlossen werden. Da ist es mir mehr wert, darauf hinzuweisen, als auf Fußball — das kann ich an jeder anderer Stelle lesen.

    Btw, mach ich heute auch noch, ich suche hier 320 der 327 von mir geschriebenen Artikel raus, in denen ich recht hatte, und singe, ich hatte recht, ätschiebätschie. :roll:

  11. Oli sagt:

    Autsch — wer Fußball mag, schaut ihn sich an und findet an tausenderlei Stellen, wie Chris schon bemerkte, eine massive Flut an Infos.
    Dazu kommen noch die debilen Affen, halbtrunken, in ihren Autotorsos und derlei Gezücht, wie tw_24 schon auf seinem Blog bemerkte — mehr denn je.

    http://tw24.blogspot.com/.….mus.html

    Jetzt kann man endlich geschlossen eine Front bilden und die Fahne schwenken, mal wieder stolz sein … auf nichts.

RSS-Feed abonnieren