Augenzeugenberichte zum 30. September

Es gibt mittlerweile unzählige Augenzeugenberichte zu der Polizeigewalt am 30. September im Stuttgarter Schloßgarten. Ich spreche dabei nicht von Tweets oder aufgeregten Blogartikeln, sondern von fundierten Berichten, die über jeden Zweifel erhaben sind. Stellvertretend dafür sollen der Bericht von Dieter Reicherter, bis zu seiner Pensionierung vor einem Monat Vorsitzender einer Strafkammer des Landgerichts Stuttgart, und die Rede von Volker Lösch, Regisseur am Staatstheater Stuttgart, stehen. Es sind schon Ministerpräsidenten und Innenminister für weniger (Lügen) zurückgetreten. Es ist für Mappus und Rech an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen und Abschied zu nehmen. Wenn ein ehemaliger Richter einer Strafkammer am Landgericht Stuttgart, der sicherlich schon viel erlebt hat, täglich die irrwitzigsten Ausreden gehört hat, davon spricht, derartige Polizeieinsätze nur aus China zu kennen, ist sehr viel passiert. Und nichts davon hat mit einer Demokratie zutun. Der 30. September wird als schwarzer Donnerstag in die Geschichte unseres Landes eingehen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Augenzeugenberichte zum 30. September”

  1. Lothar sagt:

    Ich bin mal sehr gespannt wo das alles endet! Das S21 solche Ausmaße einnehmen würde, hätte ich nie erahnt… Schlimm nur, dass die Politiker an ihrer Strategie festhalten…

  2. Solarix sagt:

    Doch, ich hab damit gerechnet das war mir spätestens nach der Ankündigung klar, dass der Nordflügel abgerissen wird, ich kenne auch meine Landsleute.

    Die sind extrem nachtragend und vor allem identifizieren sie sich ganz stark mit ihrer Umgebung.
    Schwaben sind zwar duldsam und machen lange gute Miene zum bösen Spiel, aber wenn es mal jemand schafft den Volkszorn zu wecken, hat das meistens sehr fatale Folgen. Das Langzeitgedächtnis ist im Südwesten ganz stark ausgeprägt.

    Nur jetzt geht es nicht mehr um das Projekt sondern ums Prinzip und das ist das verheerende an der Sache. Die Vernunft ist am letzten Donnerstag als erstes beerdigt worden und ob die Wiederbelebung klappt sei dahin gestellt.

RSS-Feed abonnieren