Asus EEE: more power

Wie in der netten Serie Home Improvement um dem uber-Heimwerker Tim finden sich auch in der Realität immer wieder Leute, die etwas verändern, aufmotzen … eben mit more power versehen. So auch im Fall des Asus EEE, neben den üblichen Ergänzungen wie GPS Device etc., schickt man sich nun an dem Herz des EEE, der CPU, zu Leibe zu rücken. In diesem Fall also ein 1.2GHz Pentium M, der den 900MHz starken Celeron M ersetzt. Dank des günstigen Preises werden wohl noch mehr Nerds diesem Teil zu Leibe rücken und es gehörig ausbauen 😀

asus-eee-pentium-m.jpg

Info

engadget

,

2 Antworten zu “Asus EEE: more power”

  1. Tux sagt:

    Warum hat ein BIOS mit Build von 01/2008 eigentlich immernoch den 01.01.2002 als Standarddatum eingestellt?

    Ansonsten: Nette Idee, die werde ich mir merken. :)

  2. Asus EEE mit 1,2GHz Pentium M…

    Mehr Power ist oft eine gute sache, die 900MHz reichen bestimmt, aber mehr ist immer besser Und Asus kommt so dem MacBook ein stück näher
    So hat ein Freak den 900MHz Celeron M gegen eine 1,2GHz Pentium M gewechselt

    Info*s und Foto ser…

RSS-Feed abonnieren