Articles of War

wiki_war_620
(Klick für höhere Auflösung)

Das «will» ich auch für die deutsche Wikipedia… :D

Matt Hancock, Joe Swainson, James Key | CC-Lizenz

, , , , ,

9 Antworten zu “Articles of War”

  1. Ne, kannte ich noch nicht… :D

  2. Ich glaube so etwas hätte jeder fürs deutsche Wiki gern… muss halt nur mal jemand programmieren…

  3. allo sagt:

    Ich glaube die deutsche WP hätte da eher eine Auflistung gelöschter Artikel … damit meine ich nicht Vandalismus, sondern Löschung von Informationen die nicht «relevant» genug sind.

  4. Auch in der englischen Wikipedia beklagt man sich über deletionism. Aber was die „Kundenzufriedenheit“ angeht, lag Wikipedia vor kurzem erst sehr weit vorn, und Facebook und MySpace ganz weit hinten.

  5. Das wundert auch nicht, wer bei der Wikipedia nicht partizipiert bzw. «Recherche» betreibt bekommt von all dem in der Regel auch kaum etwas mit. FB bzw. MySpace ist hingegen wiederum ein völlig anderer Kontext. In der engl. WP beklagt man sich zwar, aber dank des sehr breiten Spektrums dort, gerät dies nicht derart massiv in den Vordergrund wie hierzulande.

  6. Man schätzt, daß sich weniger als 5% der Benutzer von Wikipedia je in die Diskussionsseiten verlaufen. Und solange die Nutzer zufrieden sind, ist das doch an sich auch ein Zeichen dafür, daß die Qualitätskontrolle schon ganz gut funktioniert. Sogar Umberto Eco nutzt Wikipedia 30–40 mal am Tag, wenn er am Schreiben ist.

  7. >daß die Qualitätskontrolle schon ganz gut funktioniert.

    Kann man dies derart interpretieren? Zum Gros gibt der Trivia-Nutzen den Ton an und dann muß man auch jene Majorität sehen, die die qualitativen Ansprüche einer Enzyklopädie nie kennen lernten — woher soll also der Vergleich rühren? Ich benutze die engl. Wikipedia teils in einer Woche auch u.U. viele hunderte mal, aber für die «Kleinigkeiten». Für tatsächlich enzyklopädische Belange, mehr als profane «Wortgleichungen» eben, dafür genügt mir die WP keineswegs. Eco spricht von ähnlichen Einschränkungen und seiner ganz persönlichen Art von Quellenkritik, bevor er mehr als Trivia für bare Münze nimmt.

  8. Herm sagt:

    unglaublich, über welche Themen sich (meist profilierungssüchtige) Benutzer seitenlang streiten können, ohne zu einem Konsens zu kommen. Dass die Diskussionsseiten um Editwars etc. bei Wikipedia teilweise ausufern, war mir ja bekannt — aber so eine geballte Ansammlung von Diskussionen (die größtenteils nur geführt werden, um was zum Diskutieren zu haben) ist mir noch nie untergekommen. Danke für den Link, hab ich heut wieder was zum Lesen, komm aus dem Kopfschütteln/Grinsen nicht mehr raus.


RSS-Feed abonnieren