Applikationen die zur Verzweiflung treiben

Heute morgen las ich mal wieder auf Greg Leheys Blog Diary1 , einem australischen FreeBSD-Guru der viele Jahrzehnte in Deutschland lebte, und entdeckte dabei einen Hinweis auf eine Seite mit dem Namen Dreckstool.

[…] but why do they deliberately reduce their clientele to users of Microsoft “Internet Explorer” (which, incidentally, figures at number 10 at Dreckstool)?

Greg Lehey

Zuerst dachte ich an einen der üblichen Rants seinerseits2 , die er auch desöfteren mal verlinkt um gewisse Dinge eingehender zu verdeutlichen, sah dann jedoch, daß es sich um eine Seite handelt bei der gewisse Applikationen geächtet ahm nominiert werden. Abgestimmt wird natürlich ebenso und die Datenbank reicht bis anno 2000 zurück. Recht interessant wenn man das Gefälle über die Jahre betrachtet und auch welche Applikationen sich dort die Klinge reichen 😀

Dreckstool

  1. er legt glaube ich Wert darauf []
  2. z.B. Why I hate reverse order documents []

3 Antworten zu “Applikationen die zur Verzweiflung treiben”

  1. Peter sagt:

    Das ist eine sehr erfrischende Website. Vor allem wenn man für seinen letzten Kunden eine Website gebaut hat, die ausgerechnet ein Produkt bewirbt, das da unter den Top 10 rankt.

  2. Kraftstoß sagt:

    Sagt mal gibt es überhaupt eine Seite die Screenshots von solchen Drecksprogrammen sammelt? Ich kenne nur die Page why-lotus-notes-sucks. Gibt es irgendeine Sammlung mit Screenshots ungefähr so wie bei worse than failure? 😉

  3. klti sagt:

    Dreckstool kenne ich noch aus Newsgroup-Zeiten, wurde in dasr (de.alt.sysadmin.recovery) gern und regelmäßig verlinkt.

    Ist manchmal echt schön, wenn einem irgend ein Programm wieder nachhaltig den tag versaut hat, kann man weinen Frust schön in einen Vote ablasen. Praktishc 😉

RSS-Feed abonnieren