Apples Safari für Windows

Safari Windows

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles — Apple hat den Safari-Browser auf Windows konvertiert. Wieder ein Browser mehr, den die Welt nicht braucht… 😀 Download hier. SpOn — Jobs bläst zur Windows-Safari.

14 Antworten zu “Apples Safari für Windows”

  1. derhans sagt:

    Mhh, kann sicher nicht schaden. Wie ist das eigentlich, inwieweit verhalten sich Konqueror und Safari eigentlich gleich, insbesondere bei CSS und Javascript? Hat da jemand Erfahrungswerte? Weil an und für sich ist unter der Haube ja bei beiden KHTML am Werk, auch wenn das bei dem Safari noch irgendwie aufgebohrt ist?

  2. floyd sagt:

    Im Herbst kommt dann wohl noch der Konqueror dazu…

    Allmählich wird es dann ziemlich unübersichtlich. 😉

  3. Dr.Thodt sagt:

    [Motz]
    Runtergeladen, installiert, abgeschmiert, deinstalliert. Ist klar…
    Und von der Geschwiindigkeit hab ich auch nix gemerkt, höchstens im negativen Sinne.
    [/Motz]

  4. arne sagt:

    Lustig, dass der überall die Überschriften weg lässt. :)

  5. Bernd sagt:

    Wieder ein Browser mehr, den die Welt nicht braucht?

    Jeder Browser ist gut, der dem IE in den Arsch tritt. 😉

  6. Sebastian sagt:

    Also die Beta mußte wirklich unbedingt rechtzeitig fertig werden. Oder besser: Herausgegeben werden. Das Ding hat nicht mal Alpha Qualität und rendert so ziemlich keine Seite ohne Fehler. Das wundert mich schon ziemlich, weil ich eigentlich die gleiche Codebasis für den Renderer erwartet hatte und der ist unter Mac OSX ziemlich gut.

  7. Grainger sagt:

    Wenn der ähnlich gut ist wie iTunes für Windows brauche ich mir das Teil erst gar nicht anzutun.

  8. michfrm sagt:

    Wie Apple auf die Benchmark-Werte kommt ist mir eun Rätsel. Zum Start braucht Safari länger als Opera.

    Wesentlich schlechter finde ich, dass Apple sich an keine Windows-Konventionen in Sachen Bedienung halt.

    Seiten rendern kann er auch ned gut:
    Screenshot

    Ich bleib bei Opera 😀

    @Bernd
    Der IE ist ein sehr wichtiger Browser. Man braucht ihn, um sich einen anderen Browser herunterladen zu können 😉

  9. flori sagt:

    @michfrm: wenn man windows nutzt, dann schon 😉

    wenn safari unter windows mal so funktioniert, wie unter os x, dann ist er ein guter. aber momentan sieht es wirklich noch nicht danach aus.

  10. Oliver sagt:

    Die KHTML Enginge von Konqueror, die in Safari zur Anwendung kommt, ist nicht die Schlechteste. Dazu sollte man vielleicht eines nicht überlesen *BETA*, mitunter ist eine Beta eben noch recht instabil, weil sonst würde man das Teil FINAL oder RELEASE taufen.

    Ich halte den Safari auch auf dem Mac für ziemlich grottig, mag für den Gelegenheitssurfer langen bzw. für die Leute, die auch früher auf dem Mac immer mit einer Maustaste zufrieden waren, mir reichts definitiv nicht.

    Die Browser Interna sind gut, das Äußere Flickwerk (imo) verbesserungswürdig.

  11. Oliver sagt:

    Ahm ja und die erste massive Sicherheitslücke gibts auch gleich dabei.
    Apple ist halt qualitativ höherwertiger, nutzen ja immerhin ein echtes UNIX 😀

  12. Oliver sagt:

    Also so richtig mag man wohl nicht bei Apple, da kommt ne neue Build raus, die ich auch sogleich mal in Vista testete und was war? Nun kein Absturz (was nicht ist kann ja noch werden 😉 ), jedoch im Prinzip die gleichen Fehler. Justify bei Texten wird oft genug grauslich zerstört, in vielen Blogs fehlen in der Regel die Header zu den Themen, das Logo auch oft genug, das fehlende Nicks in den Comments und auch o Wunder, Problem mit profanen XHTML Webseiten, die ansonsten ohne jegliche Spielerei daherkommen. Als verstehe einer da Apple …

  13. […] Ebenso neue Maßstäbe in puncto Webinhalt den Mensch nicht mehr sehen mag, Motionblur für Fonts und eine Neudefinition für Beta-Software Derweil geht bei Mozilla die Angst um, ob der neuerlichen Bedrohung. Man ist sich da nicht so sicher ob Qualität alleine langt, um gegen Apple zu bestehen — wohl auch vor allem ob der eigenwilligen Interpretation von Opensource, die Debian dazu nötigte Iceweasel zu schaffen. Ein neuer Browserkrieg? Wohl eher ein Fegefeuer der Eitelkeiten … […]

  14. […] realitsverzerrenden Ansprachen bei der Vorstellung dieses auf KHTML basierenden Browser in der Windows-Version, he claimed Safari loaded pages twice as fast as IE 7, 1.6 times faster than Firefox. “What […]

RSS-Feed abonnieren