Anschlag auf die Idiotie der Industrie

Die Schweizer, also jene die noch ein beachtliches Plus an Demokratie in Europa leben, stellten dem privaten Download einen Persilschein aus. Gemäß deren Meinung ist es für den Verbraucher recht schwer, immer zwischen legal und illegal im Netz zu unterscheiden. Und wir sollten auch nicht vergessen das viele dieser Problemzonen existieren, abseits der definitiv illegalen Quellen. Eine unnötige Kriminalisierung des Bürgers ist dort also ein no-go, während man in diesem unserem Lande bald schon gar fürchten muß mit Terroristen auf eine Stufe gestellt zu werden. Ein kleiner Haken existiert dort natürlich auch, das Entfernen des Kopierschutzes bzw. die Bereitstellung solcher Werkzeuge ist zukünftig untersagt.

heise

RSS-Feed abonnieren