Anarcho-Komik und Kulturpessimismus

So tickert SPON zum gelbsten Film aller Zeiten. Ich hoffe einfach nur das man den gleichen beißenden Humor unterbringen kann wie in den ersten Staffeln. Nun gut, ein ich lach mich schepp und ein Bild hätten zwar gelangt, aber die Medien müssen ja auch beim biederen Vergnügen den gewaltigen Intellekt zu Schau stellen 😀

5 Antworten zu “Anarcho-Komik und Kulturpessimismus”

  1. Grainger sagt:

    Ich bin (das erste Mal seit einiger Zeit) wirklich ernsthaft in Versuchung mal wieder ins Kino zu gehen.

    Einzig Marge Simpsons neue Synchronstimme hält mich noch zurück, ich weiß ehrlich nicht ob ich die über eine volle Spielfilmlänge ertragen kann.

  2. Bernd sagt:

    Originalfassung? Müsste doch sowas geben.

  3. Grainger sagt:

    Ich will den aber synchronisiert sehen, nur eben nicht mit der Synchronstimme von Anke Engelke. 😉

    Um ehrlich zu sein will ich eigentlich gar nichts sehen (oder hören), bei dem Frau Engelke mitgewirkt hat. Kann der Qualität nur abträglich sein.

    Zugegeben, den Wixxer fand ich einigermaßen lustig, aber eher trotz Anke Engelke.

  4. Bernd sagt:

    Zugegeben, Elisabeth Volkmann wäre mir auch lieber, aber was will man machen. Wie ich bereits gesagt habe — den Film auf angelsächsisch gucken, wenn möglich.
    Ich hab mich anfangs (beim Simpsons-DVD gucken) auch dagegen gesträubt, aber die Dialoge sind im englischen einfach besser. Ein absolutes no-go — btw — sind die Futurama und Family Guy Synchronisationen. Wirklich niemandem zu empfehlen. Jeder Witz ist versaut, der Charme wie vom Erdboden verschluckt, jede Folge wirkt lahm.

RSS-Feed abonnieren