Aktueller TV-Tipp

Heute um 21.45h läuft Panarama auf der ARD mit dem Bericht Drohen und Einschüchtern — die miesen Methoden der «Bild»-Zeitung.

Seit einer Woche fragt die «Bild» Bundestagspräsident Norbert Lammert täglich: Warum antworten Sie nicht auf unsere Fragen? Der zweite Mann im Staate wagt es, Deutschlands größter Boulevardzeitung in der Diäten-Diskussion ein Interview zu verweigern. Die Folge: eine Kampagne gegen den CDU-Politiker. Wer sich «Bild» verweigert, bekommt es oft mit «Bild» zu tun. Diese Erfahrung machen zahlreiche Prominente, Sportler und Politiker, die mit «Bild» nicht zusammenarbeiten oder erst gar nicht in dem Blatt vorkommen wollen. Das Boulevardblatt reagiert häufig mit Druck, verletzenden Schlagzeilen und eben schlimmstenfalls mit einer Kampagne. Panorama über die Methoden der «Bild»-Zeitung.

Falls die Sendung verpasst wird, kein Problem:

Nach der Sendung können Sie hier das Video sehen und am Freitagnachmittag den dazugehörigen Text herunterladen.

Panorama-Webseite

BILDblog

6 Antworten zu “Aktueller TV-Tipp”

  1. Oli sagt:

    Nein ich lege definitiv kein gutes Wort ein für diese Blatt ein :D, aber war es nicht immer schon so usus in den Medien? Tanz mit oder du gehst unter, bestes Beispiel Helmut Kohl (der Mann mußte sehr viel aushalten 😉 ) und der Spiegel, anderes Beispiel der altehrwürdige Franz Josef Strauss, der schon desöfteren damals mit dem Spiegel im Clinch lag und mit allen Mitteln gegen diese feuerte 😉

  2. Chris sagt:

    Nicht in diesem — besonders — persönlichen Ausmaß.

  3. Oli sagt:

    Nein über 16 Jahre hinweg bei Kohl und er verweigerte wegen einem miesen, persönlichen Kommentar jedes weiter Interview. Gewisse Bezeichnungen wurden auch vom Spiegel geprägt über seine Person 😀
    Nachdem das «Feinbild» ging, sank auch das Niveau des Spiegels weiter ab, über wen sollten sie noch herfallen?

    Aber genug davon, sonst denkt noch einer ich würde für Bild ein gutes Wort einlegen 😉

    Noch ein Beispiel wie böse die Presse sein kann, ist Alice Schwarzer. Sie hatte damals einfach nicht ihren Mund gehalten als «böse Frau». Die Beschimpfungen, teils in großen bekannten und etablierten Blättern, sank oft bis zur Fäkalsprache ab …

    Nein da braucht sich wirklich kein Vertreter der Medien hinzustellen und zeigt auf Bild …

  4. Chris sagt:

    Im Prinzip nichts Neues in dem Bericht. Lammert, Carrell, Roche — die Fälle, die man kennt. Nicht gerade langweilig, aber auch nicht informativ, who cares.

  5. Oli sagt:

    Bei Carrell ist es schon teils hart wie man in den Medien über ihn herzieht, der Mann ist schwer krank und hat auch wenns manchen nicht gefällt viel fürs deutsche Fernsehen getan.

  6. Chris sagt:

    Wie schon erwähnt, gibbet auf der Panorama-Webseite nun das Video zum anschauen, RealMedia-Format. Auch gibt es zu dem BILD-Bericht ein PDF zum Download.

RSS-Feed abonnieren