AdBlock für Opera — Opera URLFilter Downloader

opera_url_filter

Der gute Opera hat gegenüber dem Firefox ein großes Problem: Er ist durch eine nicht vorhandene Plugin-Schnittstelle nicht so anpassungsfähig, wie der Feuerfuchs. So ist man, wenn man nicht in die Tiefen der urlfilter.ini steigen möchte, bei der Werbeblockierung auf externe Programme angewiesen. Wir haben hier bereits bfilter, den Proxomitron und Privoxy vorgestellt. Via Caschy bin ich darauf gestoßen worden, dass es nun eine automatisierte Lösung gibt, die urlfilter.ini mit aktuellen Werbefiltern herunterzuladen: Opera URLFilter Downloader. Sehr fein das. Schont die Nerven, die Ressourcen und filtert weitestgehend den Werbemist… :)

, , , , , , ,

8 Antworten zu “AdBlock für Opera — Opera URLFilter Downloader”

  1. […] hier ein hoffentlich nützlicher Tipp für alle Opera-Benutzer, die auf überrumpelnde und nervtötende R.… (Ja, F., probiers ruhig mal aus!) […]

  2. Hannes sagt:

    Hilfreich — wirklich schade das es für Opera keine (gute) Möglichkeit für Plugins gibt.

  3. dissident sagt:

    Hallo Chris,

    danke für den Tipp — super!
    Mit dem Werbeblocker ist Opera alternativlos.
    Ich hatte Opera vor einigen Wochen bereits ausprobiert und war sehr zufrieden.
    Nur die nicht abschaltbare Werbung nervte mich, weshalb ich bei Firefox mit Adblock Plus blieb. Aber jetzt steht dem Opera-Umstieg nichts mehr im Weg.

    Gruß

  4. Uwe sagt:

    Meine Operaanhänger sagen Danke für geschonte Nerven, gesparte Bandbreite und der jetzt felsenfesten Ansicht, dass nix und niemand an Opera heranreicht.. :)

  5. dakira sagt:

    Also Opera ist ja auch der Browser meiner Wahl. Daher will ich mal erzaehlen, wie ich das mit dem Adblocking mache. Rein CSS-basiert:

    1. Diese Datei: http://is.gd/bCIMJ
    in /styles/user/ legen und Opera neu starten
    2. Den alten Author-Mode Dropdown-Button wieder zu irgendeinem Panel hinzufuegen. SHIFT+F12->Buttons->Browser View->Author-Mode in ein Panel ziehen.
    3. Klickt man auf den kleinen Pfeil neben dem Button kann man nun CSS-Styles auswaehlen. Dort taucht auch der Adblocker auf.

    Dieses stylesheet wird nach W3C-spec vor allem anderen geladen, so dass Werbung nicht nur ausgeblendet wird (wie viele vermuten), sondern definitiv nicht geladen wird.

    Das Stylesheet funktioniert so zuverlaessig, dass ich es im Grunde nur 1x/Jahr editieren muss. Bei o.a. Link liegt jeweils die aktuellste Version von mir.

  6. dakira sagt:

    Hm. Bei punkt 1 wurde leider automatisch das Verzeichnis gekuerzt. Also die Datei muss in das usercss-Verzeichnis im Opera-Profilordner. Wo das liegt steht unter User CSS directory wenn man opera:about in die Adresszeile eingibt.

  7. p_dude sagt:

    Cool werde ich mal testen :)

    Ich hab bisher den hier benutzt: AdBlock Configurator For Opera

  8. Bjoern sagt:

    Hi :-)
    @dakira
    Habe dein Tipp auch mal ausprobiert hab aber sowieso eigentlich keine Werbung mehr.…Ist eben doch der einzige Browser 😉
    mfg

RSS-Feed abonnieren