abgemahnt weil ähnlich wie …

Vorab wir sind hier keine Juristen, aber rein der Logik folgend nutzt dieses bekannte Studi-Dingens zum einen einen allgemein üblichen Begriff, wenn man umgangssprachlich von Studenten redet, den Studis eben und zum anderen wird ein übliches Kürzel für Verzeichnis genutzt, kurz VZ. Nun gibts da eben auch ein paar Studis, die Mathematerialien online zusammenstellen, ebenfalls ein Verzeichnis, und somit dürfte auch der Stein des Anstoßes verständlich sein. Verwechslungsgefahr wird hier angeprangert, tja und das ist im Prinzip auch korrekt, jedoch auch vorprogrammiert, wenn man allgemein übliche Begriffe für einen Firmennamen nutzt. Ein weiteres aburdes Beispiel aus dieser Reihe wäre z.B. die Telekom und die Farbe Magenta, eine Grundfarbe wurde geschützt, indem man diese um eine kaum sichtbare Nuance änderte. Insofern hefte ich dies zwar unter der Rubrik völlig absurd ab, aber da dies wirklich nichts neues ist muß man den Mathe-Studis wohl leider ein selbst schuld entgegnen. Sollte alles nicht sein, ist aber leider gängige Praxis.

6 Antworten zu “abgemahnt weil ähnlich wie …”

  1. tante sagt:

    Der schon länger laufende Kampf von StudiVZ mit dem Ziel die Abkürzung «VZ» aus der Sprache zu nehmen um sie zu besitzen zieht sich leider schon lange durch die Gerichte Deutschlands.

    Man muss wohl wirklich nur oft genug behaupten, dass etwas einem gehören würde und irgendwann wird es «Fakt».

  2. Loui sagt:

    ich will ja nicht wissen was fuer retards studivz nutzen wenns ne verwechslungsgefahr mit mathevz gibt… es duerfte aber klar sein dass die ziemlich schnell merken dass sie komplett falsch sind, wenn sie das schon verwechseln wirds mit mathe sicher ganz mau 😉
    seelig seien die armen im geiste, denn sie wissen nicht was sie tun

  3. Bogus sagt:

    Hallo ;D

    Also das mit der Verwechslung ist doch echt Käse, bei einige Sachen kann ich es verstehen.Aber dann mit der Brechstange bzw. mit rechtlichen Schritten es durchzuboxen, ist echt arm. Ich finde diese Social Communitys Hype eh zum k.…. Und was StudiVZ angeht, die haben doch schon genug probleme wegen ihren «Datenerfassung». Daher würde mich eher mit der Gegenseite zusammensetzen und so eine Lösung finden wollen.

  4. tom sagt:

    Deren Abmahnungsorgien wird wohl niemand verstehen. Das lustige an der ganzen Geschichte ist, das VZ für Verzeichnis steht und sich deswegen aufregen? Au man… Hammer!!! Und: Ein Grund mehr sich dort mit ganz großer Sicherheit nicht anzumelden…

    vg

  5. Zu welchem Ergebnis solche Auseinandersetzungen schließlich führen ist nicht vorhersehbar.

    Auf hoher See und vor Gericht liegt man in Gottes Hand, sagen die Juristen gerne.

    Aber mal ehrlich: Kann ein seriöses Projekt riskieren wollen, mit einem schwer bedenklichen Datenhändler verwechselt zu werden? Unlauterer Wettbewerb dürfte damit schon mal ausscheiden.

  6. piet sagt:

    Ob dann auch bald die Universität Göttingen abgemahnt wird? Die unterhält ja seit einiger Zeit das UNIVZ 😉

    http://univz.uni-goetting.….en.de

RSS-Feed abonnieren