- F!XMBR - http://www.fixmbr.de -

PDF als Werbeträger

PDFs mit Werbung sind mir ehrlich gesagt noch nicht begegnet, also profan im Dokument selbst plaziert. Diese neuerliche Idee Adobes, der Flash-Einkauf war schon ein genialer Schachzug, Werbung im Reader selbst anzeigen zu lassen, wenn diese im Dokument getriggert wird, hat schon etwas für sich. Zwar werden wohl nun die meisten antworten, hach greif ich halt zu Reader xyz, der Acrobat ist schwer, unhandlich …. Klar me too, jedoch nur wenn es sich um die einfachen Texte handelt, spätestens bei komplexen Formularen etc. und anderen Dokumenten die auch eingebettete Funktionalitäten bieten, strecken getesteterweise all die freien Pendants unter Windows & *nix die Flossen von sich. Da wird man also nun mit dem Werbe-Ticker leben müssen, bei wissenschaftlichen Dokumenten komplexerer Natur wird das wohl kaum die Regel sein, auch nicht beim amtlichen Forumularen, dennoch ist es eine Tendenz die ich mit Argwohn betrachte.

Werbung im Netz an jeder Ecke ist ohnehin schon usus, Werbung bei Shareware ebenso, relativ neu ist Werbung in Spielen und mit Werbeeinblendungen finanzierte Anwendungen (Microsoft läßt grüßen), dazu nun auch noch die gekoppelte Verseuchung von Dokumenten, schöner kann die Welt nicht sein. Ich denke es ist auch nur eine Frage der Zeit bis die entsprechenden Formate existieren, die ohne passenden Reader selbstständig intelligent Werbung triggern und denen man sich nicht mehr so einfach entziehen kann. Keine Ahnung wohin diese Scheinwelt noch führt in Zukunft …

golem [1]