- F!XMBR - http://www.fixmbr.de -

Machs gut mein geliebter C64 — Hallo PC

Da ging ich hier gerade durch den Park, und musste an die guten, alten Zeiten denken. An meinen heiß geliebten C64 — was waren das für Zeiten. Giana Sisters, Turrican, Leaderboard Golf oder auch Summer, Winter einfach alle Games. Bis ich eines Tages für mich selber feststellte, Chris, du sitzt nur noch vor deinem Brotkasten, du kennst nichts anderes mehr, das ist zu viel — 1 Woche später sollte der kpl. Kram verkauft sein. Das ärgert mich heute noch so unwahrscheinlich, ab zu schaue ich mal bei eBay rein, bisher konnte ich es vermeiden, beim C64 auf bieten zu klicken. Es sollte für mich aber bald Abhilfe geschaffen werden — der PC folgte.

Kurze Zeit später saßen wir (Disclaimer: Wir = die durchgeknallte C64– und AMIGA-Jugend) an einem Dienstagmorgen in der Schule und freuten uns auf unsere erste EDV-Stunde — ja liebe jungen Leser, damals hieß das noch EDV-Stunde und nicht Informatik. 😀 So saßen wir erfurchtsvoll vor dem PC und warteten auf unseren Lehrer. Dieser betrat dann den Raum und erklärte, wie wir den Rechner zu starten hatten. Auf den Knopf gedrückt und wir warteten und warteten und warteten… 😉

Nun gut, wer schon mit einer Datasette gearbeitet hatte, war in Geduld geübt, und so sollte man in den Jahren darauf so manches mal wehmütig an den C64 denken. Aber dann war es soweit: c:\ erschien auf dem Bildschirm. Ne, war das schlimm, ein klitzekleiner Monitor (statt des immer in Beschlag genommenen TV’s der Eltern :D), so kniffen wir die Augen zusammen, Herr Lehrer, ich glaube, ich brauche eine Brille, kann man das Ding nicht an einen Fernseher anschließen? Nein, konnte man natürlich nicht, und diese Farbenvielfalt — black ist beautiful, nein, nicht wirklich, wie hießt das noch? MS-DOS oder was hat der Meister da vorne gesagt — hallo, wo kann man hier die Farben einstellen?

Tja, das konnte man natürlich nirgendwo, und ich kann mich noch genau daran erinnern — als wäre es gestern gewesen — wie unser Lehrer etwas von einer Festplatte erzählte, sie und deren Funktionen erklärte, um uns dann mit der ersten Aufgabe zu überraschen: Laden sie doch mal bitte das Inhaltsverzeichnis. Ich weiß es noch wie heute, dieses Grinsen in seinem Gesicht — man hätte meinen können, er wusste, was passiert…

Machos, die wir alle waren, war das natürlich überhaupt kein Problem, und so tippten wir mit ebenso fiesem Grinsen ein: LOAD»$»,8

Tröööööööööööt

Was war das?

Feeeeeehler???

Egal, da hatten wir uns (alle — aber sicher doch) verschrieben. Noch mal das ganze… ARGH… Da ist doch mit Sicherheit ein Trick dabei. Was für ein Müll, so ein PC — zocken wir heute Nachmittag bei Dir am C64? So saßen wir da, und mussten erstmal diesen Schock verdauen — da kam mein Tischnachbar auf die nächste glorreiche Idee: Hey, da muss man bestimmt nichts mehr laden, ist doch schon alles da. Genial, die Finger huschten erneut über die Tastatur: LIST

Tröööööööööööt

Was war das?

Feeeeeehler???

Was für eine Scheiße, lass uns gehen und bei Stefan am C64 zocken. Scheiß Farben, man braucht eine Lupe, nichts funktioniert, so ein Schwachsinn, das ist doch kein Computer, das ist eine Krankheit. Ja, so war das, und als wir zum Lehrer blickten war es wieder da, dieses Grinsen, und er sprach: Gebt doch mal DIR ein. Das verbesserte unsere Stimmung auch nicht wirklich und hinten aus der Ecke kam, ja ne is klar, und um ein Programm zu laden, womöglich MIR oder was? Doch wir waren alles brave Schüler 😀 und so tippten wir ein, was uns gesagt wurde.

Aha…

Das ist ja toll…

Aha…

Wie Ihr seht, waren wir vom Erlebnis PC sehr begeistert– So liefen in der Regel unsere EDV-Stunden ab, und selbstverständlich haben wir versucht, Windows das erste Mal mit LOAD«WINDOWS»,8,1 zu laden.

Mein erstes Erlebnis mit MS Word verlief im Übrigen ähnlich: Gegenüber den Programmen für den C64 vermochte man da ja einen kleinen Fortschritt zu sehen, man setzte also seine Brille auf, tippte, und als uns der Lehrer das Abspeichern erklärt hatte, hieß mein erster Text folglich: christiantest.doc. Ich war stolz wie Oscar — bis zur nächsten Stunde. Ich versuchte meinen Text wieder zu laden, und wenn ich ihn denn gefunden hätte, wäre das alles auch kein Problem gewesen. Wo ist meine verflixte Datei? Hilfe!?! So kam er (der mit dem Grinsen) wieder zu mir und sprach: Tja Chris, am PC darf der Dateiname nur 8 Buchstaben lang sein, schau mal die Datei mit Tilde. Wat, häh? ja genau, das ist Deine Datei. Was sollte man dazu noch sagen, welch ein Fortschritt. Nach dem schon Erlebten, waren nun auch noch statt 16 Zeichen nur 8 Zeichen erlaubt, und so sagte ich dann wohl etwas forscher:

So eine scheiße, ich will meinen C64 zurück!

Den Rest der Stunde verbrachte ich vor der Tür…

Und wie war Euer erstes PC-Erlebnis?