- F!XMBR - http://www.fixmbr.de -

Die evangelische Kirche

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, hat das Internet für die erhöhte Gewaltbereitschaft Jugendlicher verantwortlich gemacht.

heise online [1]

Wieso sich der Mann zu dieser Äußerung veranlaßt sah, braucht man wohl nicht näher zu erläutern. Interessant dabei, das es ein evangelischer Kirchenvertreter ist, also einer von diesen die da eigentlich anders denken sollten als ihre katholischen Glaubensvertreter. Gegen was kämpfte Luther u.a. nochmal an und warum hatte die katholische Kirche damals soviel Angst? Ja genau vor Wissen, deswegen hielt man die Liturgie in der Kirche auch in Latein ab und die Bibel gabs ebenso wenig in Deutsch. Nicht das ob Luther nun viele Leute die Möglichkeit besaßen diese zu lesen, da mangelte es grundlegend schon mal an der Fähigkeit überhaupt zu lesen, aber immerhin bestand nun die Option.
Das Internet ist auch ein Wissenspool mit positiven als auch negativen Seiten, Information kann auch mißbraucht werden, statt gegen das Internet zu wettern, sollte man Zensur verdammen und darauf hinarbeiten Jugendlichen einen mündigen Umgang mit eben diesen Informationen zu vermitteln. Folge ich der Logik müßte ich das alte Testament als Urübel für jegliche Gewaltbereitschaft ausmachen, den Problemlösungen dort, sind immer gewaltätig! Aber auch damit hat die evangelische Kirche seit jeher kein Problem, man pickt sich die Rosinen heraus und verleugnet den Rest :)