25. Juli, USA: I want to believe

Eine Scully die sich sehen lassen kann und ein gealterter Mulder — X-Files eben. Ich hoffe das der Film hält was er verspricht und nicht an dieses unsägliche Ufo-Gedöns anknüpft, welches schon dier Serie in den Abgrund zog. Eher wäre ein Anknüpfen an die erste Staffel wünschenswert, könnte dann durchaus was werden. Aber nach Indy 4 und den Simpsons fehlt mir tatsächlich der Glaube und dennoch, I want to believe 😉


Das Plakat
kommt jedenfalls wie schon beim ersten Film angenehm schlicht daher …

, ,

3 Antworten zu “25. Juli, USA: I want to believe”

  1. Robert B. sagt:

    Sehr schön auch die Fernsehwerbung für den Film: „Von den Machern von Akte X.“

  2. caschy sagt:

    Stehe ich nicht so drauf. Habe aber vorhin den Teaser zu Terminator Salvation gesehen, der den Auftakt zur neuen Triologie macht.

  3. Grainger sagt:

    Die Serie habe ich damals eine Zeitlang sehr gerne gesehen. Auch wenn mich viele der in sich abgeschlossenen Einzelepisoden doch sehr an diverse SF-Kurzgeschichten erinnert haben (oder vielleicht auch gerade deswegen 😉 ).

    Den ersten Kinofilm fand ich dann aber doch eher enttäuschend, trotzdem steht er in meinem DVD-Regal.

    Ins Kino werde ich wegen des neuen Akte-X-Filmes wohl nicht gehen, auf DVD werde ich ihn mir aber sicherlich gönnen (auch wenn das einer der Filme ist, bei denen ich nach der DVD-Veröffentlichung auch noch 2–3 Monate warten kann bevor ich ihn dann für deutlich unter 10 Euro meiner Sammlung einverleibe).

RSS-Feed abonnieren