ArchivFebruar, 2011

… zu guter Letzt

Arrr, shiver me timbers. Timothy Simms räumt mit der Legendenbildung bei den Piraten auf, insbesondere mit der verbreiteten Folklore über die Grünen. Lesenswert :-)

«So I no longer hate Apple products. In fact I use them every day. But I never feel like I own them. More like I’m renting them from Skynet.»

«Noch scheint er ja nicht zurückgetreten zu sein. Der »leidende« (BILD) Verteidigungsminister. Ganz informativ finde ich deswegen ein paar der aktuelleren Reaktionen und Entwicklungen in Guttenbergs Fall.»

«The room was spellbound watching the rocket take off, and then land. It’s beautiful. This is the magic of speaking with Richard Garriott, and hearing his passion for exploration and for testing the limits of what we can do both inside the planet and out of it. Suddenly we were all looking at the future, and it’s a very beautiful one.»

 

, , ,

Bildung auf F!XMBR

via Sesame Street, «Bert and Ernie in a Pyramid»

Muß mal wieder etwas für die Bildung sorgen und wie könnte man das besser als mit der Sesame Street 😀

, , , , ,

Computer Update

 

via stickycomics

 

😀

, , , , , , ,

Guttenberg Facts

guttenbergfacts

Schluss mit der Hetze auf Karl-Theodor zu Guttenberg. Chuck Norris und Jack Bauer sind Pussies. Hier kommen die Guttenberg Facts. Und selbstverständlich könnt Ihr auch selbst knallhart recherchierte Fakten einreichen. Aber bitte keine Plagiate. Das kann vielleicht mal vorkommen, das geschieht aber selbstverständlich ohne Vorsatz. KT besucht nicht nur Dinge, er schafft Fakten.

Guttenberg Facts
Guttenberg Facts einreichen
Guttenberg Facts @ Twitter

Nachtrag:  Nachdem Guttenberg zurückgetreten ist, machen die Guttenbergfacts keinen Sinn mehr. Gelöscht.

, , , , , ,

… zu guter Letzt

«Dreist an Karl-Theodor zu Guttenbergs Verhalten ist nicht, dass er gelogen hat. Wer hätte das nicht schon mal getan. Dreist ist, dass er immer noch lügt.»

«‘Medieval Imaginations’ provides a database of images to enable you to explore the interface between the literature and visual culture of medieval England.»

«Im Geografieunterricht haben wir seinerzeit gelernt, dass die geografischen von den magnetischen Polen abweichen. Ein Kompass zeigt deshalb nicht genau in die Richtung des Punktes, den die gedachte Erdachse durchstößt.»

«A newly excavated archaeological site in Alaska contained the cremated remains of one of the earliest inhabitants of North America. This find may provide rare insights into the burial practices of Ice Age peoples, while shedding new light on their daily lives, according to a paper published Feb. 25 in the journal Science.»

«Beim Beschäftigtendatenschutz stehen sich nun im Bundestag Gesetzentwürfe von Bündnis 90/Die Grünen und der Bundesregierung gegenüber. Die Regierung will möglichst wenig regeln, wir haben dagegen einen umfassenden Entwurf vorlegt, um Überwachung und Bespitzelung effektiv zurückzudrängen.»

, , ,

Wir sind einem Betrüger aufgesessen

Diese klaren Worte hätte man sich schon viel früher von der Universität Bayreuth gewünscht. Professor Lepsius ist im Übrigen der Nachfolger von zu Guttenbergs Doktorvater Professor Häberle. Der, so heißt es, sei nicht untergetaucht, sondern befindet sich auf einer länger geplanten Auslandsreise.

, , , , , , , , , , , , , , ,

GUTTBYE

via Bulo

Mehr zu den Abenteuern des tollkühnen Baron findet man bei Google News, Twitter und natürlich bei uns. E pluribus unum — bereits die einleitenden Worte geben Auskunft zur Güte der Arbeit …

Guttenberg habe planmäßig kopiert, so Lepsius. Die Arbeit sei von Anfang an als Collage geplant: «Das ist kein Versehen». Auch die Entschuldigung des Verteidigungsministers, nicht absichtlich ein Plagiat angefertigt zu haben, kann der Staatsrechtler nicht nachvollziehen: «Wie kann jemand etwas tun, und nicht wissen was er tut.» Bei Guttenberg habe es sich nicht um einen Studenten im zweiten Semester gehandelt. Er habe die Arbeit am Ende eines langjährigen Promotionsverhältnisses abgegeben. Lepsius spricht von «Wirklichkeitsverdrängung».

Professor Oliver Lepsius, Universität Bayreuth (Video/Artikel)

 

, , , , , , , , , , , , ,

Way Back Home

 

Danny MacAskill, «Way Back Home»

Wow 😀

, , ,

Der Kropfelmopf gratuliert

kropfelmopf

… und natürlich Bulo und der Rest des Clap-Teams. Danke… :)

* Die Geschichte des Kropfelmopfs… 😉

, , , , ,

Fünf Jahre F!XMBR

Brüder, fliegt von euren Sitzen, Wenn der volle Römer kreist, Laßt den Schaum zum Himmel spritzen: Dieses Glas dem guten Geist!

Friedrich Schiller, «An die Freude»

Gibt es sonst noch etwas zu sagen? Fünf ganze Jahre, eine Ewigkeit im Netz. Beinahe über 10 Jahre kenne und schätze ich Chris, mit dem ich allerlei Abenteuer zusammen erlebte. Was will man mehr, wo geht es hin? Ich denke wir sind ganz zufrieden mit dem was wir bisher erreichten und so soll es auch in Zukunft sein. In diesem Sinne auf mindestens weitere fünf Jahre F!XMBR :-)

Bild: Wikimedia Commons, Font GentiumAlt

, , , , , , ,

FreeBSD 8.2 Release

FreeBSD 8.2, welches schon seit knapp einer Woche auf den Mirrors anzufinden ist, wurde nun auch offiziell angekündigt. Wer bereits eine Beta einsetzt, der kann entweder Kernel und Welt neubauen oder greift zum binären Update. Alle anderen greifen zu Bittorrent oder einem der vielfältigen Mirrors. Was u.a. neu ist, dies findet man en detail in den Release Notes. Ansonsten gibt es ein paar Highlights zu nennen:

  • Xen HVM support in FreeBSD/amd64 and Xen PV support in FreeBSD/i386 improved
  • ZFS on-disk format updated to version 15
  • aesni(4) driver for Intel AESNI crypto instruction set
  • BIND and OpenSSL updates
  • Gnome updated to 2.32.1
  • KDE updated to 4.5.5
  • Many misc. improvements and bugfixes

Zugleich erschien übrigens auch PC-BSD 8.2, welches quasi ein für den Desktop vorkonfiguriertes FreeBSD darstellt.

FreeBSD ist ein freies UNIX-Derivat, mit einer mehr als 30jährigen Geschichte.

, , , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren