ArchivOktober, 2010

boo …

Tis now the very witching time of night, When churchyards yawn and hell itself breathes out Contagion to this world.

–Shakespeare

Picture: Wolf Spider, Wikimedia Commons

, , , , , ,

Make Me Zombie

cs_zombie

Make m Zombie… 😀

(via)

, , , ,

Halloween … The Raven

Edgar Allan Poes «The Raven», read by John «Q» de Lancie

Happy Halloween 😀

More Halloween:

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Happy Halloween

happy_halloween
Foto: hanna_horwarth | CC-Lizenz

, , , ,

Evernote und die Sicherheit (Update)

evernote_03_crypt

Auch wenn Evernote durchaus praktisch ist, habe ich doch großes Unbehagen, Evernote zu nutzen. Evernote ist weitestgehend darauf ausgelegt, private und geschäftliche Dinge zu hinterlegen, Recherchen zusammenzufassen, viele Dinge, die man nicht öffentlich macht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Evernote zu nutzen, aber kaum eine Möglichkeit gleicht beispielsweise flickr, wo die Fotos in der Regel öffentlich zur Verfügung gestellt werden sollen. Das heißt, die Sicherheit der Daten sollte größte Priorität genießen. Evernote versagt in diesem Punkt, da die Daten nicht verschlüsselt werden. Keine Person, außer dem Eigentümer, sollte Zugriff auf die Daten haben. Bei Evernote haben mehrere Mitarbeiter Zugriff auf die Daten. Wie will Evernote zudem garantieren, dass bei eventuellen Sicherheitslücken die Daten sicher sind? Diese Garantie gibt es nicht. Keine IT ist 100%-ig sicher. Wenn Fremdzugriff möglich ist, dann müssen sensible Daten verschlüsselt werden. Zudem hat Evernote natürlich auch die Möglichkeit, die Daten, Kontakte und viele andere Dinge auszuwerten. Dafür braucht es nur einen kleinen Crawler. Das soll Evernote nicht unterstellt werden, doch ist die Möglichkeit technisch gegeben.

Weiterlesen: »Evernote und die Sicherheit (Update)«

, , , , , , , , , , ,

BILD serviert Knoxville die schärfste Currywurst der Welt

bild_knoxville
Screenshot: bild.de

Ein kleiner Gag für Zwischendurch: Johnny Knoxville bewirbt derzeit Jackass 3D und war Anfang der Woche zu Gast in Berlin. Selbstverständlich war auch die BILD anwesend und servierte Knoxville die schärfste Currywurst der Welt: die mexikanische Sauce «The Source» soll 3000 mal schärfer als Tobasco sein. Knoxville ließ sich nicht lange bitten und biss todesmutig zu. Die Gesichtszüge entgleiten, die Lippen gehen auf wie die von Angelina Jolie, mit Milch und Olivenöl wird nachgespült, dann ab auf die Toilette, wo Knoxville die Tränen nicht zurückhalten konnte. So weiß die BILD zu berichten.

Weiterlesen: »BILD serviert Knoxville die schärfste Currywurst der Welt«

, , , , , ,

Polizeistaat Baden-Württemberg

Ohne Kommentar, obwohl man sich fragt, ob die Damen und Herren und Grün zu Hause auch ihre Kinder und Eltern verprügeln. Würden diese gewalttätigen Befehlsempfänger keine Uniform tragen, würde man sie einsperren und den Schlüssen wegschmeißen. Naja, bevor ich mich in Rage rede, ich kann morgens noch in den Spiegel schauen, so mancher so genannte Polizist muss wohl offensichtlich die eigenen Gewaltphantasien unterdrücken, wenn er das eigene Kind in den Arm nimmt… (via)

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Evernote mit der täglichen Arbeit verknüpft

evernote_03

Wie ich bereits schrieb, erleichtert Evernote an der einen oder anderen Stelle die Arbeit am Rechner — ich möchte aber genauso wenig wie Oliver meine alte Kladde vermissen. Evernote kommt noch mit einem weiteren Vorteil daher: es lässt sich sehr gut mit anderen Programmen verbinden, auch und gerade mit Programmen, die nicht in der hauseigenen Galerie von Evernote zu finden sind.

Weiterlesen: »Evernote mit der täglichen Arbeit verknüpft«

, , , , , , , , , , ,

Evernote — das virtuelle Notizbuch

evernote_03

Information Buffer Overflow. Erinnert Ihr Euch noch an die kleinen Büchlein, die man früher mit sich trug? Man nannte sie auch Notizbücher — und so manches schwarzes Notizbuch hat Berühmtheit erlangt und ist heute Legende. Heute, wie sollte es auch anders sein, speichern wir fast alles auf dem Rechner, dem Handy oder anderen (mobilen) Geräten ab. Genau an diesem Punkt setzt Evernote an. Per Cloud Computing habt ihr Zugriff auf Eure Notizen vom Rechner, vom Handy oder auch iPad, mit fast jedem Gerät. Ob Textnotiz, handschriftliche Notiz, Foto oder Webseite — per Evernote lässt sich alles abspeichern und mit Schlagwörtern versehen. Die Daten werden auf den Servern von Evernote gespeichert, so hat man von fast überall Zugriff auf seine Notizen.

Weiterlesen: »Evernote — das virtuelle Notizbuch«

, , , , , ,

#MoralKen

moralken
Wie immer vom großartigen Bulo:)

Ich muss zu dem Herrn Niggemeier nicht mehr viel schreiben. Schon vor Jahren schrieb ich: «Wer sich täglich mit dem Boulevardjournalismus auseinandersetzt, wird irgendwann Teil dessen. Bei Stefan Niggemeier ist dieser Prozess abgeschlossen.» Sein Verhalten gegenüber Konstantin Neven DuMont ist auf erschreckende Art und Weise eine Blaupause des Teams von Tatort Internet rund um #MoralBarbie Stephanie zu Guttenberg. Ein interessanter Nebenaspekt an der Geschichte ist das Schweigen so mancher selbst ernannter netzpolitischen Datenschützer. So ist das halt, wenn es um die eigenen Geschäftspartner geht. Oder man schreibt wieder euphorische Artikel über Google Street View…

, , , , , , , , , , , ,

chillout

Soha, «Tourbillon»

Schönes Wochenende … :-)

, , , , ,

RSS-Feed abonnieren