ArchivDezember, 2008

Einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr


charnessa | CC-Lizenz

Weiterlesen: »Einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr«

, , , ,

30 WordPress-Videos

Six Revisions verweist auf insgesamt 30 WordPress-Videos, Tutorials und Screencasts. Have phun… :)

Install WordPress Locally

, , , ,

Diese Welt ist ein einziges großes Bedlam, wo Irre andere Irre in Ketten legen

  • Bundespräsident Köhler stützt die Propaganda der Regierenden, statt dem Volk mit einem ehrlichen Wort beizuspringen
    Die NachDenkSeiten noch einmal zu der Persiflage, die sich Bundespräsident nennen darf…
  • Kartoffeln für Kokosnüsse
    Im nächsten Jahr, wenn sich die Wahlen in Bund und Ländern ballen, wird die SPD sich immer wieder aufs Neue erklären müssen — und ihre feinen Unterschiede zwischen Linken und Linken, von denen man jetzt schon nicht mehr weiß, ob sie die Sozialdemokraten eigentlich selbst noch verstehen
  • Es wird wieder gegüllnert
    Wenn man von einem nuklearen Winter für die Medien und Verlage spricht, diesen Untergang miterlebt – wenn Leute wie Güllner oder sein INSM-Propaganda-Instrument eine Plattform bekommen um ihre Inhalte abzusondern, dann überrascht diese ganze Entwicklung nicht…
  • Im Abseits
    Ich bin in diesem Fall in Teilen anderer Ansicht wie Heribert Prantl. Gesetz den Fall ich werden überfallen, ausgeraubt, ich habe kein Geld mehr und muss ärztlich behandelt werden. Wenn ich nun Hilfe angeboten bekommen vom demjenigen, der mich überfallen hat, ist doch alles gar nicht so schlimm, hier haste nen Euro, dann schüttel ich auch nur mit dem Kopf. Und genau das ist die SPD. Sie hat die Menschen verraten und verkauft, unzählige Familien in die Armut getrieben, Kinder– und Altersarmut verursacht. Und nun soll diese Partei in der insbesondere von ihr verursachten Finanzkrise, immerhin ist sie seit 10 Jahren an der Regierung, davor mit Mehrheit im Bundesrat, der strahlende Stern am Himmel — die Lösung aller Probleme — sein? Falsch. Sie ist das ursprüngliche Problem und kann niemals Teil der Lösung sein. Ein Teil der Lösung wird sein, diese Partei endlich dem Projekt 18 zuzuführen…
  • Mal sehen, was die 4-Jährigen machen
    Ich habe es gestern erst eindringlich auf der Arbeit gesagt: Die Sicherheits– und Überwachungsgesetze, auch in Deutschland, richten sich nicht gegen die Terroristen, sie werden gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt. Man hat mich ziemlich entsetzt angeschaut. Als ich dann auch noch Beispiele genannt habe, kam der typische Satz, ich bin so klein, mich überwacht keiner
  • So irre war 2008 wirklich
    Der etwas andere Rückblick von Oliver Kalkofe…

Zitat: Voltaire


die Vorratsdatenspeicherung

Hallo F!XMBR-Team,
zum Jahreswechsel wird die verdachtsunabhängige Vorratsdatenspeicherung auch für den Bereich Internet verpflichtend. Die Protokollierung der elektronischen Kommunikation aller Bürger ist meiner Auffaussung nach, die das BVerG hoffentlich bald bestätigt, verfassungswidrig, weil sie sehr stark in das Fernmeldegeheimnis eingreift und somit die Privatsphäre jedes Einzelnen einschränkt.

Ich würde mich freuen, wenn Sie ein Zeichen des Protestes gegen den
zunehmenden Überwachungswahn setzten, indem Sie z.B. das Schäuble-eselsohr in Ihre Seite einbauen oder Anfang Januar eine Trauer-Verhüllung vor Ihre Seite schalten.

Eine Anleitung hierzu sowie detaillierte Informationen zur Vorratsdatenspeicherung finden Sie auf der Webseite des AK Vorrat:

[…]

Einen guten Rutsch und freundliche Grüße

Dies erreichte uns gerade via Mail und auch wenn wir von Herzen dem guten Rutsch und den freundlichen Grüßen ebenso entgegnen, dem aus unserer Sicht billigen Aktionismus werden wir nicht folgen. Die Gründe legten wir schon vor Jahren da, die Aktion von unserer Seite hingegen war immer mit Inhalt gefüllt — ebenso seit beinahe einem Jahrzehnt. Das Medium mag sich verändern, der Inhalt jedoch nicht.

Inhalt und tatsächliche Aktion sind eben Programm, nicht Dinge oberflächlicher Natur. Gerne hingegen verweisen wir immer wieder auf tatsächliche Aktionen, wie z.B. Demos, Hilfen usw., auch ergänzende Inhalte von anderen kommen nie zu kurz.

Addendum:

Auf Wunsch des Senders anonymisiert.

, , , , , , , ,

World of Goo – Mods, Tipps und Tricks

Hier hatte ich bereits das geniale World of Woo vorgestellt. Es gibt mittlerweile sogar eine eigene Fanseite – sie nennt sich bezeichnenderweise GooFans. Dort wird fleißig entwickelt, bisher gibt es das GooTool, GooTool is a utility to enhance your World of Goo experience and enable you to install new levels and mods to provide further gameplay, sowie 2 Mods für World of Goo. Zum einen wäre da Deja Vu:

Sieht nicht unbekannt aus – neue Tricks sind aber notwendig.

Weiterlesen: »World of Goo – Mods, Tipps und Tricks«

, , , , , , , , ,

Datenpannen 2008 — was war, was sein könnte, was nicht sein darf

Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten? Die zuständigen Mitarbeiter halten sich strikt an das Gesetz? Überwachung hat für die Betroffenen keine negativen Folgen? Im Jahr 2008 sind diese Irrtümer so häufig widerlegt worden wie noch nie: Datenskandale bei LIDL, Telekom und dutzenden anderen, per Internet zugängliche Meldedaten, Massenverkauf von Bank– und Telefondaten – eine Liste ohne Ende im Datenskandaljahr 2008.

25C3

Ein Rückblick und Ausblick der gänzlich anderen Art …

Upload: F!XMBR, Quelle: 25C3

, , , , , , , , , , ,

2009. Was wird.

2008Die Oeffinger Freidenker wagen einige Voraussagen für das Jahr 2009. Wenn es wirklich so kommen wird, dann sieht es sehr düster für dieses Land und natürlich den Menschen aus. Die soziale Spaltung der Gesellschaft wird zunehmen, die Kinder– und Altersarmut wird weiter ansteigen. Die Politik wird sich nach Wahlen weiter selbst feiern, ohne auch nur im Ansatz eines der großen Probleme zu lösen, vor dem dieses Land steht. Es hat den Anschein, als würde die Politik, getragen von einem immer noch großen Teil der Bevölkerung mit großer Geschwindigkeit ohne abzubremsen wie mit dem ICE gegen die Wand fahren. Die Frage wird sein, ob dies absichtlich geschieht. Je tiefer die Menschen am Boden liegen, umso lauter schreien sie nach den Rettern – in unserem Fall den Politikern. So wird sich auch das Kreisel im Jahr 2009 drehen. Schauen wir uns aber mal an, welche Wahlen uns bevorstehen:

Weiterlesen: »2009. Was wird.«

, , , , , , , , , , , , ,

Arme Leute um etwas zu bitten ist leichter als Reiche

Zitat: Anton Tschechow


I’m Linux

Nach grenzdebilen Ideen aus dem Hause Apple a la I’m a Mac, bescheidenen Plagiaten aus Redmondschen Gefilden die User hochzunehmen — was auf diese Art und Weise nur bei der Gattung des gemeinen Apple-Fans funktioniert, schickt sich nun auch die Linux Foundation an diese Art von Schaden zu wirken. Getreu dem Motto: Blödheit gibts nicht nur gegen Bares, sondern auch offen und frei :-)

Sick of the airtime that Microsoft and Apple are getting with their competing ranges of “I’m a PC/I’m a Mac” adverts, the Foundation has announced a competition to create their own, open-source adverts to increase awareness of just what it means to say “I’m Linux.”

via bittech

, , , , , , , , , , , ,

White Carpet


*Zara | CC-Lizenz

Weiterlesen: »White Carpet«

, , , , , , ,

heute hätte sie Geburtstag gehabt

1992 verstarb sie 90-jährig in Paris, in Deutschland hatte sie Zeit ihres Lebens einen schweren Stand ob ihrer damaligen ausgeprägten Antipathie gegen Nazi-Deutschland. Der Begriff Vaterlandsverräterin, zu Beginn offen geäußert, hallte in den Köpfen vieler Deutscher noch bis zu dem Ableben der grande dame des Showbusiness nach. Marlene Dietrich wurde am 27. Dezember 1901 geboren …

Quelle: Youtube

, , , , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren