ArchivJuli, 2007

Videos online

Ganze 71% schauen sich diese an und ich oller Langweiler gehöre dabei zum kläglichen Rest. Ich weiß nicht, ich hab da nichts dran … 😀

Flotte Dreier

AmpelDie SPD hat es zur Zeit nicht wirklich leicht — sie haben die Maske vor der eigenen Wählerschaft fallenlassen. Eine hässliche Fratze ziert nun die ehemalige Sozialdemokratie, die mittlerweile rechts der Mitte ihren Platz gefunden hat. Auf der anderen Seite die Union, die im Gegensatz zu früher noch ein Stück weiter rechts zu finden ist — grausam. Angeführt von Tante Merkel — das Gros der Deutschen liebt sie. Unverständlich — aber so sind sie, die Deutschen. Die SPD denkt laut über eine Ampel-Koalition nach. Aus der Union wird immer wieder Jamaika in den Raum geworfen. Die SZ spricht davon, dass solche Koalitionen wenig mit der politischen Realität zu tun haben. Da fragt man sich, wieso — sind die vier etablierten Parteien mittlerweile doch austauschbar. Erst recht, ihre Protagonisten.

Weiterlesen: »Flotte Dreier«

links for 2007-07-23

q.e.d.

Trackback am Ende — dazu muss man nichts mehr sagen. Es war vorauszusehen. Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit wurde schon nach den ersten Folgen offenbar — und wenn immer man dachte, dies war der Tiefpunkt, folgte die nächste Woche. Es ist ja nicht so, dass es nicht genügend Vorschläge, Anregungen, Kritik gab (siehe zum Beispiel die Verlinkungen oben) — die Kritiker wurden wie so häufig an anderen Stellen geschehen, als Nestbeschmutzer abgebügelt. Auch war die journalistische Qualität nicht wirklich überragend — man schaffte es z. B. schlicht und einfach nicht, die Blogs zu recherchieren, die diverse Themen angesprochen haben. Kurzum: Moderation, Musik, Recherche — von vorne bis hinten ein Reinfall — zum größten Teil einfach nur Langeweile pur. Nichts passte — und das mit der (finanziellen) Power der ÖR im Hintergrund. Beschämend und peinlich — mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

Vom Bloggen …

Ein Gedankengang: wo beginnt man, wie geht es weiter. Nun das wird wohl die meisten interessieren, wenn man denn den Ruf der digitalen boheme erhört, der als Randrauschen des Netzes durchaus ab und an bemerkbar ist. Okay man braucht dazu natürlich erst einmal einen lauschigen Ort auf dem man munter drauf los pinseln kann, da könnte man z.B. blogger nehmen oder auch livejournal. Irgendetwas halt das schon mundgerecht geliefert wird und zum sofortigen Schreiben einlädt.

Viele gute Texte finden sich auf diesen Plattformen, etwas eigenes, händisch Gefertigtes ist also nicht unbedingt notwendig. Möchte man jedoch seine Texte eventuell mit der persönlichen Note unterstreichen, wobei meiner Meinung nach der Inhalt 99% ausmacht, so mietet man sich Webspace an für knapp 5 Euro und plaziert dort Weblogs a la WordPress oder auch Serendipity. Beide sind recht einfach zu installieren und bieten im Prinzip alles in einem Paket, auch sind die Communities recht groß. Wer es exotischer mag, sollte dennoch zuerst mit einem dieser beiden spar–CMS-Systeme arbeiten — man erspart sich viel Ärger und verliert den initialen Antrieb, das Schreiben, nicht aus den Augen 😉

Weiterlesen: »Vom Bloggen …«

Laut gedacht

Der Body Count im neuen Harry Potter ist höher, als der aktuell im Irak…

Wer Satire oder Sarkasmus findet, darf sie, ihn behalten.

Klimawandel

Oliver fragt hier, warum die Klima-Sau auf einmal durchs Dorf getrieben wird. Die Problematik ist nicht wirklich neu — und die Werte haben sich dieses Jahr nicht wirklich dramatisch verändert. Warum also ist der Klimawandel in aller Munde — insbesondere bei Politikern, die Jahrzehnte müde darüber gelächelt haben?

[Verschwörung] Das Ganze ist eine PR-Kampagne der Atom-Lobby. Man müsste mal im ersten Schritt die Finanziers von Al Gore unter die Lupe nehmen. Dass mancher Stromriese manchen Politiker in der Tasche hat, ist kein Geheimnis, im Gegenteil — nicht wenige Politiker haben sehr gut bezahlte Nebenjobs dort, die nach deren Amtszeit zu einem noch besser bezahlten Hauptjob werden. 😉 [/Verschwörung]

Achja, Brunsbütel ist gerade mal wieder vollständig abgeschaltet worden

links for 2007-07-21

  • Das Kleingedruckte O2s
    Und das soll ein Mensch ohne Anwalt unterschreiben? Ich bin mir sicher, die meisten Verträge würden vor Gericht als sittenwidrig eingestuft werden…
  • Tour de France wird nächster Reinfall von Sat.1
    Die Einschaltquoten der Tour de France-Übertragungen sind weit unter dem, was für Sat.1 noch erträglich wäre. Na sowas aber auch…
  • Moderne Sklavenhalter
    Die Callcenter-Agenten sind die neuen Arbeitssklaven. Die Leute, die dort arbeiten, kommen sich vor wie in einer Sekte. Sie unterziehen sich freiwillig einer Gehirnwäsche und merken es am Anfang gar nicht.
  • C64-Wiki
    Sehr feines Projekt, das C64-Wiki…
  • Jonny Glow
    Per Quatsch Comedy Club — Fundstück der Woche…

PC-BSD 1.4beta ist da

Die Änderungen kann man hier nachlesen, u.a hat man auf FBSD 6.2 und Xorg 7.2 aufgerüstet und liefert den Nvidia Treiber, sowie Flash als Beigabe mit. Herunterladen kann man die beiden CDs am üblichen Ort. PC-BSD ist ein reguläres, vorkonfiguriertes FreeBSD mit einer optionalen Möglichkeit Binärpakete einzuspielen (PBI). Es ist keine Distro gemäß Linux und auch kein Fork.

01.09h MEZ — Und die dpa macht den wahrscheinlich größten Fehler, den man sich vorstellen kann

Die dpa hat gerade das Ende von Harry Potter (zumindest die alles entscheidende Frage) über ihren Ticker gejagt. Wenn das mal nicht morgen richtig Diskussionen und Ärger gibt… 😀

Nicht klicken, hier die dpa-Meldung von 01.09h

Professionelle Schwanzvergleiche

Wie man mittlerweile weiß, sind die Deutschen Blogcharts nicht unbedingt eine Auszeichnung — zumal sie den Weg von einem Privatprojekt zur Yahoo-Werbung gegangen sind. Auch ist das allgemeine Umfeld, die Blogs dort, sind fragwürdig. Und nach dem Desaster der PR-Agentur Edelmann und dem nachfolgenden peinlichsten Tiefpunkt ever der deutschen Blogosphäre (Stichwort Round Table) dachte ich eigentlich, dass kein Unternehmen mehr versucht, die Deutschen Blogcharts zu kopieren. Doch wie immer in solchen Fällen — die deutschen Blogs werden wohl immer noch als Markt angesehen, und so gibt es auch Unternehmen, die sich nun lächerlich machen wollen. Die Businesskasper der Nation schreiben natürlich gleich wohlwollend drüber — es könnte ja der nächste Auftrag dranhängen.

Weiterlesen: »Professionelle Schwanzvergleiche«

RSS-Feed abonnieren