ArchivJuli, 2006

// playlist

Es ist mal wieder soweit, meine sporadisch auftauchende Playlist … 😉

Hot Chocolate — love is life
Hot Chocolate — i’ll put you together again
In Extremo — merseburger zaubersprüche
In Extremo — omnia sol temperat
Kate Bush — strange phenomena
La Goutte au Nez — police district
Queen Latifah — hard times
Rammstein — zerstören
Siebenbürgen — summoner of the unseen
Tracy Chapman — good bye
John Denver — poems, prayers and promises
John Denver — rythm and reasons
la fille d’Octobre — rien ne dure
Yello — soul on ice
White Zombie — acid flesh
Schandmaul — sturmnacht
Schandmaul — vogelfrei
Johnny Cash — cry, cry, cry
Johnny Cash — the wanderer
Elvis Presley — blue suede shoes

Linktipps zum Montag

Über die enttäuschenden ASozialdemokraten haben wir hier schon viel geschrieben. Dramatisch mittlerweile die Situation in der ehemaligen SPD-Hochburg NRW: Demnach kennen 83 Prozent der NRW-Bürger keinen einzigen SPD-Landespolitiker. Auf die linken Programme bin ich mal gespannt. In Deutschland wird verscherbelt, was nicht niet– und nagelfest ist. Privatisierung allen Ortes. Neofeudal statt neoliberal. Werner Rügemer zieht eine Bilanz der Privatisierungen in Deutschland. Ich schrieb es hier mal, ich sagte es neulich in einer Diskussion draussen im RL: Das Ziel der Neoliberalen der heutigen Zeit ist ein neuer Feudalismus, wir sind fast dort angekommen. Ich wurde dafür sehr stark attackiert. Und wieder müssen dieses Jahr die Arbeitenehmer unseres Landes mit weniger Geld in der Tasche auskommen (von denen, die Hilfe vom Staat bekommen, in welcher Form auch immer, ganz zu schweigen): Die Arbeitnehmer müssen in diesem Jahr eine Reallohnentwicklung von minus 0,7 Prozent hinnehmen.

Weiterlesen: »Linktipps zum Montag«

Update auf WordPress 2.0.4

Wir haben gerade die Weblog-Software auf Version 2.0.4 aktualisiert. Es gab einige Bugfixes, Sicherheitsprobleme wurden ebenso behoben. Wie immer gilt: Bei Fehlern einfach melden. 😉


SIEMENS und die Informationsfreiheit

Die Internet-Plattform NCI ist in den letzten Monaten zu einem Treffpunkt von (ehemaligen) SIEMENS-Mitarbeitern geworden. Gefeuerte, gemobbte oder auch andere Mitarbeiter tauschen sich dort aus. Natürlich wird sich auf dieser Plattform auch kritisch gegenüber SIEMENS geäussert — es kann ja auch nicht immer alles wunderbar in Ordnung sein. Nun ziehen aber dunkle Wolken über NCI auf — steht die Plattform doch nun auf einer Stufe mit ekelhafter Pornographie, Kriminellen oder auch Rechtsradikalen. SIEMENS hat die Internet-Seite im Firmennetzwerk für die eigenen Mitarbeiter gesperrt.

Wie der STERN berichtet, geht es lt. SIEMENS selbstverständlich nicht um eine Zensur oder um inhaltliche Gründe. Nein, das ist natürlich nicht der Fall. Vielmehr möchte man bei SIEMENS der ausufernden Surferei am Arbeitsplatz ein Ende setzen, so die IT-Kosten senken, die Arbeitseffizienz erhöhen. Ja ne, is klar…

Getroffene Hunde bellen, und die Zensur, der mehr oder wenige Verstoß gegen das Grundgesetz zeigt, wie sehr die Internet-Seite NCI ins Schwarze trifft. Deutsche Manager und das Krisenmanagement, das ist das gleiche und ich wie stricken — das passt nicht wirklich zusammen. Meine Güte, man fragt sich mittlerweile jeden Tag, wie deutsche Unternehmen mit diesem debilen Pfaffen im Management sich noch international am Markt halten können — naja, von SIEMENS gab es ja kaum gute Nachrichten in den letzen Monaten. Passt schon.

Man möge es mir nachsehen…

… wenn ich folgenden Kommentar gelöscht und nicht freigegeben habe:

Gulli rockt du verdammtes asshole!

Lieber Arcor-Kunde aus einem interessanten langweiligen Bundesland: Ein wenig mehr Niveau, dann klappt das auch mit dem Kommentieren. Sollte das nicht klappen, ist Dein weiterer Weg nach der Schule auch schon vorgezeichnet. 😉

,

Bfilter — Werbung filtern

Proxomitron mochte ich früher auch und augenblicklich ist es höchstwarscheinlich immer noch ein ganz feines Teil Software. Aber Dinge sind nunmal vergänglich, so auch hier, der Autor leider vor einiger Zeit verstorben, das Tool nicht als Quelltext vorhanden, zwar ist es dank Scripten noch recht variabel, ein neues Windows, ein neues Servicepack, kann dem jedoch schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Bis dahin vergeht vielleicht auch noch einiges an Zeit, ist man aber an diesem Punkt angelangt entsteht meist ein Vakuum, da Alternativen sträflichst vernachlässigt wurden und somit ein ausgereiftes Produkt fehlt, das die Lücke schließen kann.
Weiterlesen: »Bfilter — Werbung filtern«

dies lunae — Häppchen für unterwegs

Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.
Mark Twain

Am 13. September 1956 erblickte die erste Festplatte das Licht der Welt bei IBM, knapp eine Tonne schwer und so groß wie zwei Kühlschränke, faßte dieses Stück Hardware ca. 5Mb. 50 Jahre Harddisk, wenn man bedenkt mit was man da heute jongliert …

Weiterlesen: »dies lunae — Häppchen für unterwegs«

Winrar heute (Sonntag, 30.07.2006) kostenlos in der aktuellen Version

Winrar gibbet (nur) heute in der Version 3.51 für lau. Die Version lässt sich zwar nicht upgraden (wie damals die 3.42 auf den Heft-CD’s), aber für umsonst, feine Sache. Es ist ein Dank von Rarlab an die Kunden:

Weiterlesen: »Winrar heute (Sonntag, 30.07.2006) kostenlos in der aktuellen Version«

Strike! Endlich Regen …

Nachdem ich es diesem hier nachmachte, ihm bracht es Millionen, begann es endlich zu regnen. Ursprünglich wollte ich damit meine Zahnschmerzen vertreiben, aber was solls, das paßt auch gut. Es ist zwar noch 27° draußen, aber weitaus erträglicher als noch einen Tag zuvor 😀

Weiterlesen: »Strike! Endlich Regen …«

Playlist

Ich hab mir auch mal eine Playlist zusammengeschraubt. :) Das besondere an der Liste: Alle Lieder, Podcasts sind im Netz frei erhältlich. Als da wären: All:My:Faults, Beth Sorrentino, Abdou Day, Die Praktikanten, Glasklinge, Coyote Collective, Sportfreunde Stiller, The Columbines und about Amber. Dazu kommen die Podcasts von den WDR Computerclub-Machern und von Spreeblick.com. Alles kostenlos, wenn es gefällt, hat man teilweise die Möglichkeit zu spenden — ich habe erstmal wochenlang Gedudel. Wofür soll ich der Musikindustrie auch nur einen Cent in den Rachen schmeißen?

Weiterlesen: »Playlist«

, ,

Linktipps zum Wochenende

Fangen wir heute mal mit unserem Suchmaschinen-Monopolisten an. Google selbst hat eine Help-Seite ins Netz gestellt — ein Index A-Z aller angebotenen Dienste. Eine neues Projekt fehlt allerdings — Google Code. Ob da ein Konkurrent zu Sourceforge.net entstehen soll? Natürlich gibt es auch jede Menge Links zu Google, die (offiziell) existieren, aber kaum noch jemand auf dem Zettel hat. Neil hat viele Links zu Google zusammengestellt.

Weiterlesen: »Linktipps zum Wochenende«

RSS-Feed abonnieren