1 + 1 = … ?

Bundeswehreinsätze im Innern plus der staatlichen Verfolgung von Linken ergibt beinahe schon einen Polizeistaat, zumindest jedoch einen Präventionsstaat.

Und schaut man sich den Artikel auf rabenhorst an, Die Zone der Stille um Heiligendamm, dann fühlt man sich an das Sozialistengesetz erinnert. Tja und das vierte Reich, wie einige es benennen, ist dann in diesem Kontext gar nicht mehr derart utopisch bzw. polemisierend.

5 Antworten zu “1 + 1 = … ?”

  1. Scheibchenweise in die Diktatur…

    Um unsere Demokratie muss man sich keine Sorgen mehr machen. Sie existiert nicht mehr. Unter dem gewohnten Vorwand werden die Terrorhysteriker der Regierung nun tatsächlich das Militär auf uns Bürger loslassen. Der erbärmliche Haufen von Verlierern…

  2. Jochen Hoff sagt:

    Addiere die gleichgeschalteten Medien dazu, die zentral von der faschistischen INSM gesteuert werden und wir sind bei 1933.

    Prof. Oberender freut sich schon auf die ersten Selektionen und wird einen schwunghaften Organhandel aufmachen, das spart Lager.

  3. […] Als was ich wohl gelte, wenn ich sage, dass ich diese Zeilen noch als diplomatisch ausgedrückt ansehe. Mal völlig davon abgesehen, dass die sogenannten Sicherheitsmaßnahmen zur Fußballweltmeisterschaft 2006 mit dem Einsatz der Bundeswehr im Inneren einherging — was unser aller Innenminister ja seit Jahren auf seiner Agenda stehen hat. […]

  4. […] wenn wir dann noch das 4. Reich heraufbeschwören oder ausmalen, wie Systemkritikern bald Organe entnommen werden, dann haben wir uns von einer Debatte mit kühlem Kopf verabschiedet und uns auch in die Hysterie […]

  5. […] nicht passt, wird’s eben passend gemacht.. F!XMBR bemerkt […]

RSS-Feed abonnieren